Archiv

Einkaufen (Bild: Shutterstock)

Festtagsstimmung per Web-Apps

Cyberkriminelle sind gut gerüstet für das Fest der Liebe – dem Handel droht ein hohes Risiko beim Einsatz von Open-Source und Third-Party-Komponenten. Silicon.de-Blogger Julian Totzek-Hallhuber erklärt, welche Gefahren auf Einzelhändler und E-Shopping-Portale lauern und wie sie sich rüsten können.

Onapsis (Grafik: Onapsis)

SAP-Cloud-Sicherheit birgt eigene Risiken

Wenn ohnehin komplexe SAP-Systeme auch noch anfangen, zwischen Wolke und Erde hin und her zu funken, dann macht das die effektive Sicherung dieser Systeme nicht unbedingt einfacher, wie Mariano Nunez, CEO und Mitbegründer von Onapsis im Gespräch mit silicon.de erklärt.

netgear_router

Netgear behebt Lecks in Routern

Zunächst steht für vier Modelle eine finale neue Firmware-Version bereit. Weitere Geräte werden in den nächsten Tagen ein Update erhalten. Eine bereits verfügbare Beta-Version sollte hingegen nach Möglichkeit nicht verwendet werden.

(Bild: Huawei)

Huawei kauft Cyber-Sicherheit zu

Der Telekommunikationsausrüster Huawei will den Bereich Sicherheit weiter ausbauen und plant daher Medienberichten zufolge die Übernahme des israelischen Start-ups HexaTier.

pokemon-go-aufmacher

Pokémon No? Sicherheitslektionen eines Spiels

Pokémon Go ist ein riesen Erfolg für die Entwickler, aber ein Albtraum für die Sicherheit der Anwender. Mirko Brandner von dem auf App-Sicherheit spezialisierten Anbieter Arxan, sieht zahlreiche erhebliche Sicherheitslücken, die die Sicherheit der Nutzer gefährden.

Daten und Datenschutz (Bild: Shutterstock/cybrain)

Mitdenken ist die beste Verteidigung

2700 Datensätze erbeuten Hacker weltweit pro Minute. Trotz modernster IT-Sicherheit. Wie kann das sein? Für Christoph Stoica, Regional General Manager bei Micro Focus, ist es höchste Zeit, dass sich etwas ändert.

Botnet_shutterstock

Europol gelingt Schlag gegen Botnet Avalanche

Der Schaden durch das Botnet Avalanche schätzen die Ermittler auf mehrere Hundert Millionen Euro. Nun gibt es beschlagnahmte Server und Festnahmen. Neben US-Behörden waren auch die Staatsanwaltschaft Verden und die Polizei Lüneburg bei den Ermittlungen beteiligt.

Tor (Bild: Tor Project)

Zero-Day-Lücke in Firefox bedroht Tor-Anwender

Unbekannte Angreifer spionieren über eine Sicherheitslücke in Firefox Nutzer des Anonymisierungsnetzwerks Tor aus. Durch den veröffentlichten Exploit-Code entsteht auch ein Risiko für Firefox-Nutzer. Die neue Attacke ähnelt einem Firefox-Exploit, der 2013 vom FBI eingesetzt wurde.