Archiv

(Bild: Natalia_80 / istockphoto)

Krieg im Security-Weltraum: Die dunkle Seite der digitalen Transformation

Ob Unternehmen mitten in der Digitalisierung in puncto Security die helle oder die dunkle Seite der Macht kennen lernen, hängt maßgeblich von ihrer Fähigkeit ab, wirksame Verteidigungsstrategien zu entwickeln. Wie sie sich vor der dunklen Seite der digitalen Transformation schützen können, beantwortet Andreas Schindler in diesem Gastbeitrag für silicon.de.

IEdward Snwoden (Bild: Deutsche Messe).

Whistleblower Edward Snowden ein russischer Agent?

Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, hält den Whistleblower Edward Snowden für einen russischen Agenten. Er vermutet eine Zusammenarbeit mit SWR oder FSB. Es gebe “durchaus erfolgreiche Desinformationskampagnen” der russischen Geheimdienste, die auf eine Zusammenarbeit hindeuteten. Seine Behörde könne die Vorwürfe allerdings nicht belegen.

(Bild: Shutterstock)

Internet der Dinge – die verkannten Risiken

In der Wunderwelt der vernetzten Dinge ist nicht alles nur Sonnenschein. Neben technologischen Herausforderungen gibt es beim Einsatz von IoT (Internet of Things) und IoE (Internet of Everything) auch erhebliche Risiken.

Facebook (Bild: Facebook)

Facebook stopft kritisches Loch in Messenger

Die Sicherheitslücke befindet sich in der Webversion und der Messenger App. Angreifern ist es möglich, Konversationen und auch eingefügte Links, Fotos und Dateien nachträglich zu verändern. Das Unternehmen hat die Schwachstelle inzwischen beseitigt.

Malwarebytes (Bild: Malwarebytes)

Malwarebytes weitet Endpunktschutz auf Mac OS X aus

Breach Remediation zeichnet sich laut dem Sicherheitsanbieter dadurch aus, dass es Infektionen und Datenrückstände zeitgleich auf allen Endpunkten eines Netzwerks erkennen und beseitigen kann. Damit will er auch auf Mac-Systemen Ad- und Ransomware Einhalt gebieten. Zudem erhält die Windows-Version neue forensische Funktionen.

Firefox (Bild: Mozilla)

Mozilla Firefox 47: Update verbessert Tab-Synchronisation und Videowiedergabe

In der Seitenleiste erscheinen jetzt auf anderen Computern oder Smartphones geöffnete Tabs, außerdem unterstützt Firefox für Android nun HTML5-Videos auf Youtube. Der Hersteller beseitigt nebenbei auch drei kritische Schwachstellen. Die in Kürze erhältliche Beta von Firefox 48 bringt mit Electrolysis (E10S) die bisher größte Architekturänderung in der Geschichte von Firefox.

Vectra Networks (Screenshot: silicon.de)

Vectra Networks stellt Ransomware-Erkennung für Firmen vor

Dazu hat der Sicherheitsanbieter seine X-Series-Plattform um Algorithmen erweitert, die direkt gerade stattfindende Attacken von Erpressersoftware identifizieren können. Die verhaltensbasierende Erkennung soll unter anderem in der Lage sein, alle bekannten und neuen Cryptolocker-Varianten zu erfassen.

datendiebstahl (Bild: Shutterstock)

Fußball-EM wird auch ein Fest für Datendiebe

Wie viele Großereignisse wird auch die Fußball-EM wieder verstärkte Aktivitäten von Datendieben mit sich bringen. Im Interview mit silicon.de erklärt Michal Salat, Manager Threat Intelligence bei Avast, worauf Nutzer rund um die EM achten sollten, wie Hacker an unsere Daten kommen und wie man sich schützen kann.

Sicherheit im Rechenzentrum (Bild: Shutterstock/Billion Photos)

Wem gehören AdTech-Daten?

Worauf es bei der Auswahl des richtigen Tracking-Services ankommt und wie sich der gefürchtete Datenverlust gegenüber der Konkurrenz minimieren lässt, erklärt Christian Sauer in diesem Gastbeitrag für silicon.de.