Tablet

Samsung Galaxy Tab Active 2 (Bild: Samsung)

Samsung kündigt Galaxy Tab Active 2 an

Das Tablet ist den Einsatz in Firmen, etwa im Außendienst, konzipiert. Dazu ist es nach den Anforderungen von IP68 gegen das Eindringen von Wasser und Staub geschützt. In Bezug auf Widerstandsfähigkeit in Bezug auf Schäden durch Herunterfallen, Vibrationen und Druck erfüllt es die Vorgaben von MIL-STD-810.

Charles P. Thacker (Bild: ACM)

Computerpionier Charles P. Thacker verstorben

Thacker entwarf die Hardware für den Xerox Alto, den ersten, von Grund auf mit GUI konzipierten PC, sowie das Konzept für den Tablet-PC. Außerdem war er entscheidend an der Entwicklung des Ethernet-Protokolls und der Entwicklung des ersten Laserdruckers beteiligt. Er starb am Montag nach kurzer Krankheit im Alter von 74 Jahren.

Samsung Galaxy Book (Bild: Samsung)

Samsung Galaxy Book kann vorbestellt werden

Beim Galaxy Book handelt es sich um ein Tablet mit Windows 10 als Betriebssystem. Es ist ähnlich wie die Surface-Modelle von Microsoft als PC-Ersatz gedacht. Es war bereits im März vorgestellt worden und kommt nun in zwei Ausführungen mit 10,6- und 12-Zoll-Displaydiagonale auf den Markt.

iPad Pro 2017 (Bild: Apple)

iPad Pro mit 10,5-Zoll-Display ab sofort ab 729 Euro bestellbar

Apple verbaut seinen Mobilprozessor A10X und ein Display mit einer Auflösung von 2224 mal 1668 Bildpunkten, das Bilderwiederholraten von bis zu 120 Hz unterstützt. Eine ProMotion genannte Technik soll die Latenzzeit des Displays auf 20 Millisekunden reduzieren und damit die Stiftbedienung des iPad Pro flüssiger gestalten.

Nutzer mit HP Elite x2 102 G2 in Flugzeug (Bild: HP Inc.)

USA wollen Notebooks und Tablets aus dem Handgepäck verbannen

Entsprechende Pläne hat das US-Heimatschutzministerium schon bestätigt. Berichten zufolge will das DHS die Mitnahme von elektronischen Geräten, die größer als ein Smartphone sind, auf Flügen von Europa in die USA noch heute verbieten. Für Reisen aus Afrika und dem Nahen Osten gilt ein ähnlihces Verbot bereits seit März.

Samsung Galaxy Book (Bild: Samsung)

Samsung stellt Windows-10-Tablet Galaxy Book vor

Das Samsung Galaxy Book kommt mit Windows 10, Tastatur sowie S Pen und soll als PC-Ersatz dienen. Es ist in einer 10,6-Zoll- und einer 12-Zoll-Variante erhältlich. Das 9,7-Zoll große Tablet Galaxy Tab S3 wird ebenfalls mit S Pen ausgeliefert. Es nutzt Android 7.0 und soll durch Entertainment-Ausstattung punkten.

Tabletmarkt 2016 (Bild: Pieter Beens/Shutterstock)

Tablet-Markt ging 2016 weltweit um 6,6 Prozent zurück

Den Marktbeobachtern von Trendforce zufolge ist 2017 mit einem Rückgang in ähnlicher Höhe zu rechnen. Sie gehen zudem davon aus, dass auf Amazons furiose Erfolge 2016 im Jahr 2017 eine kräftige Ernüchterung folgt. Von Apple, der Nummer eins im Markt, erwarten sie 2017 ein 10,5-Zoll-iPad, das einen neuen Trend setzen soll.

Qi (Bild: Wireless Power Consortium)

Apple zeigt Interesse am drahtlosen Ladestandard Qi

Das Unternehmen ist dem Wireless Power Consortium beigetreten, der Industrievereinigung, die den Qi-Standard für drahtloses Aufladen von Mobilgeräten betreut.Der Beitritt gibt Gerüchten um drahtlose Lademöglichkeiten für das iPhone 8 neue Nahrung. Die Apple Watch nutzt bereits eine auf Qi-basierende, allerdings nicht standardkonforme Ladetechnik.

Patente (Bild: Shutterstock/Olivier Le Moal)

Microsoft-Patent beschreibt faltbares Mobilgerät

Ein jetzt bekannt gewordener Patentantrag aus dem Jahr 2014 beschreibt ein Gerät, dass sich falten und sowohl als Smartphone und als Tablet nutzen lässt. 2010 hatte Microsoft mit dem Tablet-PC Courier bereits einmal ein Modell mit zwei Bildschirmen gezeigt, das dann aber nie auf den Markt gebracht. Apple und Samsung haben ebenfalls bereits Patente für faltbare Geräte beantragt.

Bamboo Slate (Bild: Wacom)

Wacom übersetzt Hirnströme in digitale Notizen

Das von dem Anbieter zusammen mit dem Start-up NeuroSky entwickelte System erfasst zunächst einmal Stimmungen. Diese Daten werden aus einem Elektroenzephalogramm herausgefiltert. Sie lassen sich dann mit handschriftlichen Eingaben auf dem Wacom-Smartpad Bamboo Slate kombinieren.

iPhone und iPad mit iOS 10 (Bil: Apple)

Aktivierungssperre von iOS 10 erneut geknackt

Forschern gelang das mit einem relativ einfachen und alten Trick: Es reicht ihnen zufolge aus, bei der Einrichtung für WLAN-SSID und Passwort überlange Zeichenfolgen einzugeben. Sie bekommen so kurz Zugriff auf den Startbildschirm und können die Einrichtung ohne Abfrage der Apple-ID fortsetzen.