Twitter

(Bild: Shutterstock/Ivelin Radkov)

Mehr als 140 Zeichen: Twitter und die Macht der Metadaten

Social-Media-User geben nicht selten Informationen weiter, die durch die Verknüpfung von zwei unabhängigen, frei verfügbaren Internetdiensten dazu genutzt werden können, persönliche Daten zu ermitteln. Dr. Ellen Paulus erklärt in diesem Gastbeitrag für silicon.de, was vermeintlich anonyme Tweets alles verraten.

Twitter Logo (Bild: Twitter)

Twitter blockiert Archive gelöschter Tweets von Politikern

Die sogenannten Politwoops der Open State Foundation erhalten nun keinen Zugriff mehr auf den Datenstrom des Kurznachrichtendienstes. Eine Selbstzensur durch Politiker lässt sich somit nicht mehr automatisch nachvollziehen. Nach Auffassung Twitters sollte jeder das Recht haben, seine früheren Aussagen zu löschen.

Malware (Bild: Shutterstock / Maksim Kabakou)

Hammertoss: Malware imitiert menschliche Nutzer

Das von FireEye entdeckte Schadprogramm hält sich an übliche Bürozeiten. Über unscheinbare Tweets erhält Hammertoss Befehle. In harmlos wirkenden Bildern auf GitHub verstecken sich weitere Instruktionen.

Twitter Logo (Bild: Twitter)

Twitter erlaubt Direktnachrichten mit 10.000 Zeichen

Ab Juli hebt der Kurznachrichtendienst die Beschränkung auf 140 Zeichen auf. Damit verfolgt Twitter offenbar das Ziel, sich im Messaging-Bereich besser zu positionieren. In diesem Jahr hat es bereits Gruppen-Direktnachrichten eingeführt.

Logo Twitter (Bild: Twitter)

Twitter und CEO Costolo gehen getrennte Wege

Firmengründer Jack Dorsey leitet ab 1. Juli das Unternehmen als Interims-CEO. Costolo behält seinen Sitz im Twitter-Aufsichtsrat. Er konnte den Börsenwert des Kurznachrichtendienstes auf 23 Milliarden Dollar steigern. Auf den Führungswechsel reagiert die Börse positiv.

ibm-twitter-250x187

IBM-Tools für Twitter-Auswertung

Auf Basis der künstlichen-Intelligenz-Lösung Watson und des Frameworks BlueMix zeigt IBM auf der CeBIT zum ersten Mal kommerziell verfügbare Datendienste, die aus dem Micro-Blogging-Service Twitter Erkenntnisse destillieren, die laut IBM anderweitig nicht zu erheben sind.

Twitter Logo (Bild: Twitter)

Twitter wertet fremde Smartphone-Apps aus

Der Kurznachrichtendienst Twitter will künftig wissen, was Nutzer auf ihrem Smartphone installieren. Die Informationen sollen zu Werbezwecken genutzt werden. Anwender können sich gegen die Auswertung schützen.

(Grafik: Twitter)

Finale der WM bricht Facebook- und Twitter-Rekorde

Das Spiel Deutschland gegen Argentinien ist Facebook zufolge das größte Sport-Event in der Geschichte des Sozialen Netzwerks. 88 Millionen Nutzer führten 280 Millionen Interaktionen aus. Auf Twitter wurde nach dem Schlusspfiff die Bestmarke für Tweets pro Minute auf 618.725 erhöht.

netzwerk-internet

US-Internetkonzerne wollen Netzneutralität erhalten

Ein Vorschlag der FCC zur Netzneutralität stößt beim Interessenverband The Internet Association auf Ablehnung. Der Entwurf sieht eine bezahlte “Überholspur” für bestimme Anbieter von Inhalten vor. Als eine Bedrohung für das offene Internet sehen Firmen wie Amazon, Facebook, Google, Netflix, Twitter und Yahoo den Vorschlag.

Das Spiel Brasilien gegen Deutschland ist das meist diskutierte Sport-Ereignis aller Zeiten auf Twitter. (Bild: Twitter)

DFB-Team bricht Twitter-Rekord

Nicht nur auf dem Platz hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft Rekorde gebrochen, sondern auch auf Twitter. Mit 35,6 Millionen Tweets ist das 7:1 gegen Brasilien das bisher meistdiskutierte Sport-Event aller Zeiten.