ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Unify-Aufmacher
Vor allem kleinere und mittelständische Betriebe sollen mit der neuen OpenScape Business X1 Appliance adressiert werden. Die All-in-One-Lösung fasst sämtliche Kommunikationsmöglichkeiten zusammen.
mehr
Mannheim
Zusammen mit dem Siemens-Joint-VentureUnify setzt die Stadt Mannheim derzeit das Projekt "7.000 Freizeichen" um. Bürger profitieren unter anderem durch die Bereitstellung der Behördennummer 115.
mehr
Unify-Aufmacher
Unify, bis Herbst 2013 als Siemens Enterprise Communications im Markt bekannt, hat das neben seiner Umbenennung größte Projekt weitgehend abgeschlossen: Demnächst bringt Unify eine neuartige Plattform für Unified Communications an den Start. Die Vorführungen auf der CeBIT sind vielversprechend.
mehr
flexpod_grell_cisco_netapp
Vor allem für den Einsatz in der Cloud optimieren die Hersteller Cisco und NetApp die gemeinsame Unified Datacenter Lösung FlexPod.
mehr
Unify-Aufmacher
Siemens Enterprise Communications hat nicht nur eine grundlegende Neuausrichtung hinter sich, sondern auch ein neues Portfolio, ein neues Image und auch eine völlig überarbeitete Web-Seite. Was liegt nach so einem Einschnitt näher, als sich als Unternehmen auch einen neuen Namen zu geben. Unifiy bezeichnet jetzt der neue alte Geschäftsbereich.
mehr
Claude Sassoulas
silicon.de-Blogger Claude Sassoulas von Tata Communications sieht in Video die wichtigste Säule für Unified Communications. Was innerhalb der Firewall noch ganz gut klappt, kann sich aber schnell über Unternehmensgrenzen hinweg als echtes Problem entpuppen. Alleine offene Standards seien laut Sassoulas in der Lage, hier Grenzüberschreitende Lösungen zu ermöglichen.
mehr
Siemens_Project-Ansible_auf
Mit der Bündelung aller Kommunikationskanäle unter einer Bedienoberfläche will Siemens Enterprise Communications die Kommunikation der Mitarbeiter in Unternehmen effizienter machen. Das ambitionierte Projekt soll zudem helfen, Siemens angestaubtes Image aufzufrischen.
mehr
Interview_Logitech_Kintz
Trotz anhalten positiver Analysten-Prognosen fristen Videokonferenz-Lösungen gerade in Deutschland nach wie vor ein Nischen-Dasein. Angebote für kleinere Bildschirme könnten das ändern, sagt Eric Kintz, Senior Vice President und General Manager bei Logitech for Business. Das oft bemühte Argument der Einsparungen bei den Reisekosten habe dagegen ausgedient.
mehr
MartinKinne_Aufmacherbild
Yahoos Absage an Home-Office-Modelle hat die Diskussion um Vor- und Nachteile virtueller Teamarbeit wieder neu entfacht. Martin Kinne, Deutschlandchef von Siemens Enterprise Communications erläutert im Videointerview mit silicon.de, was virtuelle Teams leisten können - und was nicht.
mehr
unified_Communication_atand
unified_Communication_aufma
Auch beim Hype-Thema 'Unified Communications' ist offenbar längst nicht alles Gold was glänzt und so scheint hier bei Anbietern wie AT&T Ernüchterung breit zu machen. Man will sich auf andere Technologien und Bereiche konzentrieren: "Rich Commonication" heißt das neue Zauberwort.
mehr
Deutsche Unternehmen gehen das Thema Unified Communications & Collaboration (UCC) nur zögerlich an. Das ist das Ergebnis einer Berlecon-Studie zu UCC-Strategien 2012. Demnach hat das Thema zwar für die meisten Firmen eine hohe Relevanz, doch nicht immer werden daraus Konsequenzen gezogen.
mehr
160312_linux_flug_groß
Das IT-Dienstleistungsunternehmen Capgemini positioniert sich auf dem Markt gegen den eigenen Partner Microsoft. So hat Capgemini angekündigt eine Alternative zu Exchange Online auf den Markt zu bringen, die komplett auf Open-Source-Basis steht.
mehr
Mit einer neuen Virtual-Desktop-Lösung, einem integrierten Angebot für Unified Communications sowie der dazu passenden Infrastruktur adressiert HP jetzt die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Mobil-Lösungen.
mehr
interview-siemens-boettcher
Auf dem Markt für Unternehmenskommunikationssysteme hat sich der Wettbewerb zuletzt verschärft. Lutz Boettcher, Director Business Development Siemens Enterprise Communications, beschreibt, wie der Münchner Anbieter hier punkten will.
mehr