Archiv

Das Hauptqartier der NSA in Fort Meade Maryland (Foto: NSA).

USA suchen nach zweitem Snowden

Jüngste Enthüllungen über eine inflationär wachsende Terrordatenbank scheinen auf einen zweiten Whistleblower in US-Geheimdienstkreisen zurück zu gehen. Nun sollen rechtliche Schritte gegen unbekannt eingleitet werden.

Deutscher Bundesrat in Berlin. (Bild: Andre Borbe)

Bundesländer wollen Änderung von TTIP

Das geplante Handelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA soll geändert werden. Das fordern die Bundesländer. Sie wollen mehr Transparenz bei den Verhandlungen und stemmen sich gegen das Investitionsschutzverfahren.

Cyberspionage: USA verklagen chinesische Militärhacker

Das US-Justizministerium hat gegen fünf chinesische Militärhacker Anklage wegen Cyberspionage erhoben. Ihnen wird zur Last gelegt, zwischen 2006 und 2014 mindestens fünf Firmen mit dem Ziel ausgespäht zu haben Geschäftsgeheimnisse zu stehlen. Betroffen ist unter anderem die US-Niederlassung von Solarworld.

Das Internet ist des Teufels Werk

Das Aufkommen des Internets hat offenbar einen fatalen Einfluss auf Religionen. Das glaubt zumindest der College-Professor Allen Downey. Seiner Studie zufolge hat sich der Anteil von Studenten ohne religiöse Präferenz auf 25 Prozent verdreifacht. Dafür macht er zum Teil das Internet verantwortlich.

ICANN nicht mehr unter US-Kontrolle

Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) ist offenbar bemüht das verloren gegangene Vertrauen in das Internet von Verbrauchern und Unternehmen wieder herzustellen.

HTML ist eine Geschlechtskrankheit und MP3 ein Roboter

Einer von zehn US-Amerikaner glaubt, dass HTML eine ansteckende Geschlechtskrankheit ist. Das zeigt eine Studie über das Technikwissen von US-Bürgern der Coupon-Website Vouchercloud. Zudem hält fast ein Viertel MP3 für einen Roboter aus dem Star-Wars-Universum.

Das Hauptqartier der NSA in Fort Meade Maryland (Foto: NSA).

Snowden: NSA betreibt Industriespionage

Der US-Geheimdienst NSA soll laut Edward Snowden auch dann Informationen von ausländischen Unternehmen abgreifen, wenn diese nicht Sicherheitsrelevant sind. Damit widerspricht Snowden den Darstellungen der US-Regierung, die versichert, keine Geschäftsgeheimnisse auszuspähen.

Das bringt die CES 2014

Die Consumer Electronic Show gilt vielen als Gradmesser für die gesamte Branche. Viele Technologien, die da in der zweiten Januar-Woche in Las Vegas vorgestellt werden, wird uns das ganze Jahr über begleiten. Der silicon.de-US-Koresspondet Harald Weiss hat sich daher im Vorfeld der CES umgehört und den wichtigsten Trends für dieses Jahr nachgespürt.

Wer diese Acht überwacht, hat wirklich die Macht

Facebook, Google, Yahoo und andere große US-Provider wollen durch die NSA verloren gegangenes Vertrauen der Bürger in das Web wieder herstellen. Dabei nehmen sie auch die Regierung in die Pflicht, wie silicon.de-Blogger Heinz Paul Bonn festhält. Dennoch sieht er auch die Wirtschaft in der Pflicht, die durch die Maßnahmen der Regierungen wirtschaftliche Einbußen befürchten.