ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Sicherheitsexperte Sophos bietet KMU und Selbstständigen an, neben Stand-alone-Computern auch bis zu 200 Rechner eines Firmennetzwerks nach Schädlingen zu durchsuchen. Kostenlos und übers Internet.
mehr
Der russische Sicherheitsexperte Doctor Web hat eine Warnung vor Trojan.Oficla ausgesprochen. Der Trojaner, der auch als myLoader bekannt ist, versteckt sich hinter dem Microsoft-Prozess winword.exe und bindet gekaperte PCs in sein Botnetz ein.
mehr
Der Antivirenspezialist Doctor Web hat seinen monatlichen Virenreport veröffentlicht. Trotzdem der Februar nur ein kurzer Monat ist, wurde eine große Anzahl viraler Bedrohungen registriert.
mehr
050310_spain_botnet
Der spanischen Polizei ist ein erfolgreicher Schlag gegen die digitale Unterwelt gelungen: Mit Hilfe des FBI und einer Sicherheitsfirma hat sie das Botnetz "Mariposa", auf Deutsch Schmetterling, ausgehoben. Mehrere Personen wurden verhaftet.
mehr
Der Internet-Wurm Zimuse ist nicht der einzige aktuell gefährliche Schädling im World Wide Web. Weniger zerstörerisch aber auch gemein ist der Ransom-Trojaner, vor dem F-Secure gerade warnt.
mehr
Der Anti-Malware-Experte Bitdefender hat eine Warnung vor einem neuartigen Schädling ausgesprochen. Man habe einen neuen Internet-Wurm namens 'Win32.Worm.Zimuse.A.' entdeckt, der erstmals die Hardware eines PCs angreift.
mehr
Die Europäische Agentur für Internetsicherheit (European Network and Information Security Agency, Enisa) hat ihren dritten Spambericht veröffentlicht. Darin geht es um die Anti-Spam-Maßnahmen, die von europäischen Internetdienstanbietern implementiert werden.
mehr
CA hat seinen "State of the Internet 2009"-Report vorgelegt. Eine zentrale Aussage des Berichts ist, dass 2009 die meisten Online-Bedrohungen von betrügerischer oder gefälschter Sicherheits-Software ausgingen und in großen Suchmaschinen, Sozialen Netzwerken und im Web 2.0 stattfanden. Der Bericht stützt sich auf das Datenmaterial der CA Global Security Advisor-Experten und analysiert die Trends aus dem ersten Halbjahr 2009.
mehr
Während der Anteil unerwünschter Werbemails unverändert weit mehr als 90 Prozent des gesamten E-Mail-Volumens ausmacht, haben Security-Experten eine neue Entwicklung beobachtet. Spam-Versender adressieren ihren Werbe-Müll zielgruppenspezifisch an kleinere Verteiler, lokal an Sprache und Region angepasst.
mehr
F-Secure hat eine Vorhersage zur Internet-Sicherheit und zu den erwartenden Cyber-Angriffen im kommenden Jahr veröffentlicht. Das Unternehmen hat dafür nach eigenen Angaben die Internet-Bedrohungen der vergangenen zwölf Monate analysiert und auf dieser Basis die 14 wichtigsten Trends zusammengefasst.
mehr
Einige Cyberkriminelle werden nach Angaben des Sicherheitsunternehmens G Data immer dreister. Illegale Angebote, die ursprünglich nur in einschlägigen Untergrundforen zu finden waren, werden nun in öffentlichen Foren gepostet.
mehr
170709_techflops
VeriSign hat in einer Studie untersucht, wie die Europäer zu Weihnachten im Internet Geld ausgeben. silicon.de sprach darüber mit Joachim Gebauer, VeriSign Regional Technical Manager EMEA. Gebauer erläutert Ergebnisse der Studie und gibt zudem Tipps für einen sicheren Online-Einkauf zu Weihnachten.
mehr
koobface
Panda Security hat vor einer neuen Welle des bereits seit Monaten bekannten Koobface-Wurms gewarnt. Einige der weihnachtlichen Grüße, die Facebook-User momentan in ihren Postfächern finden, enthalten eine neue Variante des Schädlings.
mehr
011209_sec2010
Eines vorweg. Die Experten von BitDefender gehen nicht von einer Entspannung der Bedrohungslage aus. Im Business-Umfeld ist mit einer erneuten Zunahme von Attacken mittels Spam E-Mails zu rechnen. Das Bedrohungsspektrum umfasst vor allem individuell gezielte Angriffe auf Angestellte, das sogenannte "Spear Phishing". Aber auch das Ausnutzen von Sicherheitslücken sowie ein massiver Anstieg von gefälschter Antivirensoftware gehören zu den Angriffsstrategien der Cyberkriminellen im neuen Jahr.
mehr
Die Herrschaft von Clicker unter den gefährlichsten Malware-Bedrohungen ist (vorerst) zu Ende. Fünf Monate in Folge belegte der Trojaner Rang eins der BitDefender E-Threat Top 10. Im November tauscht er die Plätze mit 'AutorunINF', der zu seiner Verbreitung die Autorun-Funktion im Windows-Betriebssystem missbraucht.
mehr
Das Research Team des deutschen E-Mail-Sicherheitsdienstleisters eleven warnt vor einer massiven Trojaner-Welle, die seit gestern Nacht, ca. 23.00 Uhr, per E-Mail verbreitet wird. Diese habe zu einer Verzehnfachung des Aufkommens an Viren-E-Mails geführt.
mehr
IT-Management-Experte CA macht eine neue Front auf. Eine neue Sicherheitssoftware zielt nicht wie gewohnt auf Enterprise-Kunden sondern Consumer: Die Software CA Internet Security Suite Plus 2010 (ISS Plus 2010) dient dem Schutz gegen Internet-Kriminalität.
mehr
091109_iphone_virus
Computersicherheitsspezialisten wie Sophos warnen aktuell iPhone-Nutzer vor dem weltweit ersten iPhone Wurm. Derzeit verbreite er sich in Australien, sein baldiges Übersetzen auf andere Kontinente ist aber abzusehen.
mehr
Symantec warnt aktuell vor einem Trojaner, der es auf Macintosh-Rechner abgesehen hat. Der Schädling tarne sich als Mini-Spiel im Stil von Space Invaders. Sobald der Spieler ein gegnerisches Raumschiff zerstört, richtet er auch eine seiner eigenen Dateien aus dem Home-Verzeichnis zu Grunde.
mehr
Der Mikroblogging-Dienst Twitter hat seine Nutzer vor einem neuerlichen Phishing-Angriff gewarnt. Nach Angaben des Unternehmens versenden Betrüger derzeit Direktnachrichten, die Links zu einer gefälschten Twitter-Log-in-Seite enthalten, um Passwörter zu stehlen.
mehr