ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
IT-Verantwortliche komplexer Netzwerke haben bei der heutigen Architektur der Update-Systeme praktisch keine Chance, Angriffe wie den durch Conficker abzuwehren. Zu diesem Ergebnis kommt der Bremer Sicherheitsexperte Ampeg.
mehr
Computeranwender in Deutschland müssen sich vor einer neuen Betrugsmasche in Acht nehmen. Wie der Antivirensoftware-Anbieter G Data mitteilte, missbrauchen die Betrüger den Namen bekannter Schutzsoftwarefirmen. Damit ziehen sie den Anwendern viel Geld aus der Tasche, hieß es.
mehr
020109_virus
In diesem Jahr wird die Zahl der Spam-Mails und Viren durch das Botnet 'Cutwail' massiv ansteigen. Davor warnen praktisch alle Sicherheitsunternehmen.
mehr
Den diesjährigen Valentinstag nehmen Bösewichte zum Anlass, Viren und Würmer zu verbreiten. So können sich angeblich harmlose Liebesgrüße als fatale Falle erweisen. Deshalb raten die Security-Softwarehersteller Websense und G-Data zur Vorsicht.
mehr
Symantec hat den MessageLabs Intelligence Report für Januar 2009 vorgelegt. Die aktuellen Analysen zeigt einen Anstieg der Spam-Quote, die im Vergleich zum Dezember 2008 um 4,9 Prozentpunkte auf 74,6 Prozent zugelegt hat.
mehr
020109_virus
Der Wurm 'Conficker.C' wächst sich zu einem echten Übel aus: Mittlerweile seien in Deutschland nahezu sieben Prozent aller Computer damit verseucht. Das teile Panda Security mit.
mehr
Systemadministratoren sind mit schuld am massiven Ausbruch des Conficker-Wurms. Das denken zumindest 30 Prozent von 168 IT-Verantwortlichen, die sich an einer Web-Umfrage von Sophos beteiligt haben. Die Admins hätten den nötigen Security-Patch von Microsoft zu spät installiert.
mehr
Innerhalb nur eines einzigen Tages ist die Zahl der vom Sicherheitsspezialisten F-Secure geschätzten Infektionen mit dem Conficker-Wurm um mehr als eine Million Rechner gestiegen.
mehr
Neues Jahr, alte Probleme: Zum 1. Januar hat der Wurm Conficker.B für jede Menge Ärger bei Anwendern gesorgt. Obwohl Microsoft bereits vor Wochen, nämlich am 23. Oktober 2008, vorab einen außerordentlichen Patch herausgebracht hatte, wurde die Hotline von Microsoft in den ersten Januartagen mit besorgten Anrufen überschwemmt.
mehr