VMware

vmware-logo (Bild: VMWare)

VMware verkauft vRealize Business Enterprise

Vier Jahre nach der Übernahme von Digital Fuel trennt sich der Virtualisierungsspezialist wieder von der Benchmarking-Lösung. Sie soll nun unter Führung des Wagniskapitalgebers Skyview Capital in einem eigenständigen Unternehmn weitergeführt werden. VMware behält allerdings eine Beteiligung.

IBM VMware (Grafik: silicon.de)

IBM und VMware intensivieren Zusammenarbeit bei Hybrid-Cloud-Angeboten

Auf der VMworld US 2016 kündigten die beiden Firmen den Ausbau ihrer im Februar geschlossenen Partnerschaft an. Außerdem gaben sie einen Zwischenbericht: Demnach haben inzwischen über 500 Unternehmen begonnen, ihre VMware-Umgebungen in die IBM Cloud zu verlagern. IBM stellt dazu nun als erster Anbieter VMware Cloud Foundation als vollautomatischen Service bereit.

Fujitsu (Bild: Fujitsu)

Fujitsu aktualisiert Virtualisierungs-Referenzarchitektur

Die Primeflex vShape-Referenzarchitektur ist dank einer neuen Server-Generation jetzt deutlich leistungsfähiger. Mit dem Cool-safe Advanced Thermal Design wird der Temperaturbereich erhöht, in dem die Server sicher betrieben werden können, was die Kühlkosten reduziert.

VMware

VMware behebt mehrere Sicherheitslecks

XSS-Fehler und die Möglichkeit, für die Ausführung von beliebigem Code in VMware-Produkten auf Windows sollen zwei Updates beheben. Die beiden Lücken CVE-2016-5330 und CVE-2016-5331 werden als ‘wichtig’ eingestuft.

(Bild: Shutterstock/ValentinT)

VMware VCP6-Zertifizierung: vernünftiges Invest oder Augenwischerei?

VMware-Zertifikate gibt es nicht geschenkt, sie erfordern ein nicht unerhebliches zeitliches und finanzielles Engagement. Thomas Schumacher, der Autor dieses Gastbeitrags für silicon.de, hat mit einem Teilnehmer gesprochen, der die VCP-Zertifizierung durchlaufen hat und entsprechend Auskunft geben kann, ob Absolventen und Unternehmen vom Kenntnisnachweis in Administration einer vSphere-Umgebung profitieren.