WebOS

WebOS lebt als LuneOS weiter

Das Ursprünglich von Palm entwickelte Betriebssystem WebOS ist nun in einem neuen Port für HP Touch Pad, Google Nexus 4, Galaxy Nexus und Nexus 7 verfügbar. Noch hat das Team Platz für weitere Freiwillige

WebOS geht an LG

HP trennt sich von den Technologien rund um WebOS, das HP zusammen mit Palm gekauft hatte. HP konzentriert sich jetzt ausschließlich auf das Betriebssystem Android. Beim Mobile World Congress in Barcelona hat HP jetzt ein erstes Android-Tablet vorgestellt.

HP zwischen Windows 8 und WebOS

Mit einem neuen Windows-8-Tablet will HP die Business-Nutzer adressieren. Parallel dazu stellt HP auch die erste Vollversion von Open WebOS vor, die läuft zwar theoretisch auf Smarhpones wie auf Rechner, doch fehlen derzeit noch die entsprechenden Treiber. HP wird offenbar einen zweiten Anlauf bei mobilen Plattformen wagen. Doch welche Plattform hier die zentrale Rolle einnehmen wird, ist noch nicht klar.

HP schmiedet wieder Smartphone-Pläne

Hewlett-Packard arbeitet laut CEO Meg Whitman daran, ein neues Smartphone auf den Markt zu bringen. Am Smartphone führe kein Weg vorbei, so die HP-Chefin. Unklar ist, ob das von Palm übernommene Betriebssystem WebOS in diesen Plänen eine Rolle spielt. Angeblich schielen die HP-Strategen in Richtung Android.

HP zeigt erste Betaversion von Open WebOS

Wie versprochen hat treibt HP die Freigabe des Mobil-Betriebssystems WebOS als Open-Source-Projekt voran. Jetzt hat der Konzern die erste Beta-Version von WebOS veröffentlicht. Sie enthält 54 WebOS-Komponenten sowie 450.000 Codezeilen, die unter der Apache-Lizenz 2.0 verfügbar werden.

HP trennt WebOS ab und tauft es Gram

HP hat zusammen mit Palm auch das mobile Betriebssystem WebOS übernommen. Nachdem der Hersteller vergangenes Jahr die eigenen WebOS-Geräte aus dem Programm genommen hat, war die Zukunft des Betriebssystems mehr als ungewiss. Jetzt wird es laut Presseberichten einem neuen Unternehmen unter der Marke Gram weitergeführt.