Windows

Windows XP

Windows XP fällt hinter Windows 8.1 zurück

Erstmals kann Windows 8.1 einen höheren Marktanteil als das fast 14 Jahre alte Microsoft-Betriebssystem erreichen. Windows XP verliert 2,7 Punkte. Die Preview von Windows 10 schafft es auf 0,16 Prozent. Ende Juli veröffentlicht Microsoft die finale Version.

windows-server-2003_EOL

Support-Ende von Windows Server 2003 am 14. Juli

Für Windows Server 2003 sind die letzten Stunden angebrochen. Microsoft warnt noch einmal eindringlich davor, das Betriebssystem weiter einzusetzen. Doch nicht für alle Anwender ist eine Migration auf eine neue Windows-Version eine Option.

Windows XP

US-Navy nutzt noch 100.000 Computer mit Windows XP

9,1 Millionen Dollar muss die Marine für den verlängerten Support des ausgemusterten Microsoft-Betriebssystems bezahlen. Der Softwarekonzern versorgt die Navy für den Betrag aber auch mit Patches für Windows Server 2003, Exchange 2003 und Office 2003.

Logo Microsoft (Bild: Microsoft)

Microsoft trennt sich von Stephen Elop

Der ehemalige Nokia-CEO wird den Softwarekonzern nach einer “Übergangszeit” verlassen. Elop war für die Windows-Hardware verantwortlich. Diese übernimmt nun Terry Myerson, der bereits den Bereich für das Betriebssystem leitet. Auch Mark Penn und Kirill Tatarinov verlassen Microsoft.

(Bild: Shutterstock)

Patchday: Microsoft veröffentlicht acht Sicherheitsupdates

Die Patches schließen insgesamt 45 Schwachstellen in Windows, Office, Internet Explorer und Exchange Server. Zwei der Aktualisierung stuft Microsoft als kritisch ein. Angreifer können die Lücken nutzen, um Remotecode auszuführen und Rechte auszweiten.

Logo Microsoft (Bild: Microsoft)

Windows Powershell unterstützt künftig SSH

Microsoft verfolgt damit das Ziel, eine bessere Interoperabilität zwischen Windows und Linux zu ermöglichen. Das Powershell-Team will gemeinsam mit OpenSSH einen nativen SSH-Client sowie einen SSH-Server für Windows entwickeln. Damit nähert sich der Konzern weiter Open Source an.

Cortana stellt sich vor. (Bild: News.com)

Microsofts Cortana kommt auch für Android und iOS

Für Nutzer von Apples und Googles Betriebssystem will Microsoft auch Companion-Apps veröffentlichen. Mit ihnen sollen sie Android- und iOS-Geräte mit einem Windows-10-PC verbinden können. Noch in diesem Jahr sollen sie zur Verfügung stehen.

Logo Windows 10 (Bild: Microsoft)

Von Windows XP auf Windows 10 für 40 Dollar

Lediglich ein Lizenzschlüssel sollen Kunden erhalten. Offenbar gilt diese Regelung derzeit nur für Windows XP Home. Microsoft bestätigt indes, dass ein Upgrade auf Windows 10 nach dem ersten Jahr für alle Nutzer kostenpflichtig ist. Anwender von Windows 7 und 8 sollen das Update dagegen kostenlos bekommen.

Windows 10, Sparta oder Edge. (Bild: Microsoft)

Edge: Microsofts neuer Browser exklusiv für Windows

Der Softwarekonzern will den Browser Edge nicht für andere Plattformen bereitstellen. Damit weicht Microsoft von der Strategie ab, die eigenen Produkte auch für andere Betriebssystem zu öffnen. Es glaubt nicht an einen Erfolg unter OS X oder auf Smartphones.

(Bild: Shutterstock)

Microsoft beseitigt 48 Lücken in Windows und Office

Insgesamt 13 Updates veröffentlicht der Softwarekonzern am Mai-Patchday. Drei davon stuft Microsoft als kritisch ein. Sie ermöglichen Remotecodeausführung. Die weiteren Fixes gelten als wichtig. Mit ihnen können Angreifer Recht erweitern und DoS-Attacken ausführen.

admin-ajax (1)

Windows Server 2003 mit kostenlosen Alternativen ersetzen

Nach dem Support-Ende von Windows Server 2003 lassen sich Installationen auch mit Linux-basierten Appliances und Spezial-Distributionen kostenlos ersetzen und auch von Windows-Administratoren effizient verwalten. silicon.de zeigt die wichtigsten Alternativen im Detail.

Microsoft Surface 3 mit Intel-CPU (Bild: Microsoft)

Microsoft verkauft Surface 3 ab sofort in Deutschland

64 oder 128 GByte: Das Tablet kommt in zwei unterschiedlichen Ausführungen. Das günstigste Surface 3 kostet 599 Euro und bietet 2 GByte Arbeitsspeicher. Eine Unterstützung von Mobilfunk fehlt bei beiden Modellen. Eine Variante mit LTE soll später folgen.

Windows Server Logo (Bild: Microsoft)

Windows Server 2016: Zweite Vorabversion steht zur Verfügung

Die jüngste Technical Preview bietet den neuen Nano-Server-Modus. Eine Unterstützung für virtualisierte Container fehlt allerdings noch. Diese will Microsoft erst mit einer weiteren Testversion im Sommer bereitstellen. Nächste Woche soll eine zweite Testversion von System Center 2016 erscheinen.

Windows_7_media_center

Windows 10 beerdigt Media-Center

Das das Programm zur Wiedergabe von Fernsehen, Filmen, Bildern und Musik wird mit der Version 10 des Microsoft-Betriebssystems ersatzlos gestrichen. Auch eine Nachträgliche Installation ist nicht mehr möglich.

Terry Myerson präsentiert Windows 10. (Bild: Microsoft)

Windows 10 ermöglicht Nutzung von Android-Apps

Smartphones, Tablets und PCs: Die Anwendungen für Googles Betriebssystem sollen auf allen Geräten mit Windows 10 laufen. Ein Schlag ins Gesicht für Windows-Entwickler sei die Android-Kompatibilität, so Microsoft-Kenner Paul Thurrott.