ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
061108_cops_spy
Nach den ersten Veröffentlichungen über Flame gingen die Kommando- und Kontrollserver vom Netz. Ein Löschmodul sollte alle Spuren von Flame auf infizierten Rechnern beseitigen. Es ließ aber eine verschlüsselte Datei zurück.
mehr
Der Sicherheitsanbieter Kaspersky hat vor den Gefahren von sogenannten Kurz-URLs gewarnt. Sie werden von Diensten wie TinyURL, bit.ly oder is.gd aus beliebigen Web-Adressen erzeugt, um zum Beispiel Links auf Twitter zu veröffentlichen.
mehr
Kaspersky Lab kündigt die neuen Sicherheits-Programme 'Kaspersky Internet Security 2010' und 'Kaspersky Anti-Virus 2010' an. Die Komplettversion bietet mit 'Kaspersky Safe Run' eine Funktion, um unbekannte Anwendungen zunächst innerhalb einer geschützten Umgebung zu starten.
mehr
Kaspersky Lab stellt mit 'Mobile Security 8.0' die neue Generation seiner Sicherheitslösung für Smartphones vor. Dabei bietet die mobile Sicherheitslösung mehr, als reinen Schutz vor Crimeware: Zusätzlich ist die Lokalisierung gestohlener oder verlorener Geräte sowie das Sperren und Löschen gespeicherter Daten möglich.
mehr
020409_infected
Bei einem Roundtable-Gespräch zum Thema "Kampf gegen Cybercrime: Verantwortung von Staat und Industrie", diskutierten Vertreter des Bundes deutscher Kriminalbeamter (BDK) und des russischen Sicherheitsanbieters Kaspersky über die Möglichkeiten der Bekämpfung von Online-Kriminalität. Wie könnte ein Kooperation zwischen Staat und Sicherheitsunternehmen aussehen?
mehr
020109_virus
In diesem Jahr wird die Zahl der Spam-Mails und Viren durch das Botnet 'Cutwail' massiv ansteigen. Davor warnen praktisch alle Sicherheitsunternehmen.
mehr
Auf der Webseite von Kaspersky Lab befindet sich, nach Angaben eines Blogs, eine leicht auszubeutende Sicherheitslücke, durch welche Kundendaten in die falschen Hände geraten könnten.
mehr
Der Spitzenreiter der Schadprogramme war im September ein Rootkit. Die Experten von Kaspersky Lab entdeckten 'Rootkit.Win32.Agent.cvx' bereits Ende August und beobachteten den rasanten Aufstieg des gefährlichen Rookits.
mehr
Die Experten von Kaspersky Lab haben die Top 20 der am weitesten verbreiteten Schadprogramme für den Monat August ermittelt. Dabei konnten die IT-Sicherheitsspezialisten starke Veränderungen in der Zusammenstellung der "Schlimmsten 20" verzeichnen.
mehr
Die russischen Sicherheitsexperten von Kaspersky gehen davon aus, dass sich die vorhandene Schadsoftware im laufenden Jahr verzehnfachen wird. Bereits im vergangenen Jahr 2007 hatte sich die Zahl der Viren, Würmer und Trojaner vervierfacht – doch damit ist offenbar das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht.
mehr