Borussia: IT sorgt für rollenden Fußball

CloudEnterpriseManagementServer

Seit 2004 rollt der Fußball beim Zweitligisten Borussia Mönchengladbach im neuen Stadion Borussia Park. Neben dem Fußball hielt mit dem Neubau auch die moderne IT Einzug in das Stadion. Dort arbeiten 140 Angestellte, an Spieltagen bis zu 270 Mitarbeiter. Die Spielstätte fasst bis zu 60.000 Zuschauer.

Bei der Sicherung der Server setzt man bei Borussia Mönchengladbach auf die Lösung ‘x10sure’ von Fujitsu Siemens Computers. “Früher hatten wir pro Server ein weiteres Gerät als Sicherheit stehen. Die Geräte wurden nach einigen Jahren fast ungenutzt ausgemustert. Mit dem neuen System können wir alle 37 laufenden Server mit einem einzigen Spare-Server sichern”, meint Fleissgarten.

Die IT-Infrastruktur im Borussia Park ist auch die Stütze für die Shopsysteme, den Online-Auftritt, die Abwicklung des Ticketings sowie alle weiteren Aufgaben, die während des Spiel- oder Arbeitstages anfallen. “Beispielsweise sind unsere Eintrittskarten mit einem Barcode versehen.

An den Eingängen sind die Mitarbeiter mit WLAN-Handhelds ausgerüstet, die den Code scannen und damit die Gültigkeit der Karte überprüfen”, so Fleissgarten. Optional ist das System auch für RFID-Chips ausgelegt – allerdings sei diese Methode derzeit noch zu teuer für den Echteinsatz.

Lesen Sie auch :