Nimsoft überwacht jetzt auch Web Services

EnterpriseManagementNetzwerk-ManagementNetzwerkeProjekteService-ProviderSoftware

Nach dem Kauf von Indicative Software bietet Nimsoft jetzt ein Echtzeit-User-Monitoring für Web Services und webbasierte Anwendungen. Damit stehen Funktionen für Alarmierung, Analyse und Auswertung der Qualität von Services bereit.

Nimbus RUM sammelt Daten aus mehr als 200 Kontrollpunkten wie Kennzahlen für Web Services, Reaktionszeiten bei Transaktionen, Netzwerkübertragungsraten, Session- und Seitenkennzahlen zusätzlich zur Anzahl der Anfragen, um die Messbasis und Grenzwerte der tatsächlichen Anwendererfahrungen zu ermitteln.

Die neue Lösung analysiert die Daten und erstellt Reports, die durch Power-User verursachte oder ortsbezogene Engpässe deutlich machen sowie andere nützliche Performance-Level-Erhebungen in Bezug auf Anwendungen, Webseiten und Klickraten hervorheben.

“Die End User Experience ist der ultimative Maßstab für unsere Services. Wenn ein Anwender Probleme mit der Schnittstelle zum Business hat, riskiert das Unternehmen, diesen Benutzer als Kunden zu verlieren. Das Internet als Business-Delivery-Plattform hat die IT enorm unter Druck gesetzt, mit den Anforderungen der End-User aufmerksam umzugehen”, sagt Gary Read, Präsident und CEO von Nimsoft.