HP, Intel und Yahoo testen Cloud Computing für jedermann

CloudEnterpriseRechenzentrumServer

Die Konzerne Hewlett-Packard (HP), Intel und Yahoo haben jetzt eine Testumgebung für Cloud Computing geschaffen. Jeder der drei Partner trägt mit mehreren Rechenzentrum dazu bei. Die Umgebung soll Forschung, Lehre, Regierungsbehörden und Industrie erste Schritte ermöglichen. Dafür wurden die finanziellen Hürden so niedrig wie möglich angesetzt.

Die Partner verfolgen ganz unterschiedliche Ansätze: Yahoo erklärte, dass der Konzern Open-Source-Projekte auf Basis von Apache Hadoop und anderen Open-Source-Plattformen wie Pig weiter ausbauen wolle. Apache Hadoop ist ein Open-Source-Projekt für Distributed Computing der Apache Software Foundation. Bei Pig handelt es sich um eine von Yahoo Research entwickelte Programmiersprache, teilte der Konzern mit.

Für HP steht die Forschung auf den Gebieten der intelligenten Infrastruktur und dynamischer Cloud Services im Mittelpunkt. Intel wird vor allem erforschen, wie die Prozessoren, Chipsets, Netzwerkprodukte und Festkörperspeicher (SSD, Solid State Drives) für Cloud-Computing-Rechenzentren eingesetzt werden können. Dem Chip-Hersteller geht es dabei um die Verwaltung und Energieeffizienz von Rechenzentren.

Lesen Sie auch :