Microsoft ohne Windows?

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Redmond arbeitet offenbar an einem grundlegend neuen Betriebssystem. Die Software mit dem Codenamen ‘Midori’ werde auf Techniken basieren, die erst im Internet-Zeitalter entstanden sind, hieß es in US-Medien.

Ein künftiges Betriebssystem könne der Hypervisor selbst sein, auf dem virtuelle Container laufen. “Microsoft bereitet sich auf den Tag vor, an dem die Anwender merken, dass sie Windows nicht mehr brauchen”, so Madden.

Fotogalerie: Microsofts Benutzerfreundlichkeit

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Falls Midori dem entspreche, was bislang durchgesickert ist, handele es sich “um einen Paradigmenwechsel für Microsoft”, sagte Andrew Brust, Chief of New Technology beim IT-Berater Twentysix New York. Heute existierten andere Geschäftsmodelle als vor 13 Jahren, als Windows 95 auf den Markt kam.

Fotogalerie: Das meist gehasste Microsoft-Programm

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

“Falls Microsoft Midori nicht entwickelt, könnte ich mir vorstellen, dass etwas Vergleichbares in Arbeit ist.” Ein Internet-zentriertes Betriebssystem sei für das Unternehmen “absolut notwendig”, wenn Microsoft in Sachen Internet-Werbung, Suche und Cloud Computing mithalten wolle.

Lesen Sie auch :