Alfresco Labs kommt auf Ubuntu

BetriebssystemEnterpriseOpen SourceSoftwareWorkspace

Alfresco will den Kreis der Anwender ausweiten und hat deshalb die kürzlich vorgestellte Software ‘Labs 3.0’ als vorkonfigurierte Download-Software für die Linux-Distribution Ubuntu veröffentlicht.

Unter Verwendung der Funktionalität des Ubuntu Package Manager können Anwender auf einfache Weise neue, vollständig unterstützte Software aus dem Partner-Repository von Canonical herunterladen. Jeder Download ist vorkonfiguriert, ausgetestet und umfasst die erforderlichen Treiber und Abhängigkeiten für die unmittelbare Anwendung.

Durch die Zusammenarbeit bekommen die Ubutu-Anwender ein für den unternehmensweiten Einsatz geeignetes Content-Management-System, erklärt Malcolm Yates, Global ISV Manager bei Canonical. Anwender könnten so die Alfresco-Lösung auf Ubuntu evaluieren: “Wir werden noch in diesem Jahr eine vorkonfigurierte Enterprise-Version der Alfresco-Software anbieten.”

Lesen Sie auch :