Ein Blick auf den Intel-Classmate-Nachfolger

EnterpriseMobile

Der 2go PC ist mehr als einer der üblichen EeePC-Rivalen. Entwickelt wurde der 8,9-Zoller vom Chipgiganten Intel, der damit seine Technologien in Bildungseinrichtungen auf der Nordhalbkugel tragen will.

Damit will die neue Classmate-Version nicht, wie der Vorgänger, vor allem Entwicklungsländern bedienen, sondern auch in unseren Gefilden den Bildungsmarkt erobern. Das spiegelt sich auch in der Ausstattung wieder: Der Celeron M 900 MHz ULV Prozessor ist identisch mit der CPU des Asus Eee PC. Eine mechanische Festplatte mit 40 Gigabyte bietet viel Platz für Multimediainhalte.

Fotogalerie: Ein Blick auf Intels 2go PC

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Der Monitor wurde im Vergleich zum Vorgängermodell von 7 auf 9 Zoll vergrößert, allerdings bei identischer Auflösung von 800 mal 400 Pixeln. 512 Megabyte RAM und eine VGA-Webcam finden sich ebenfalls im Eee PC.

Preislich spielt der 2go PC in der Liga des Asus-Winzlings. Das Intel-Netbook kostet um die 400 Dollar. Beim Betriebssystem kann zwischen Windows XP und Linux gewählt werden. Ob der 2go PC auch nach Europa kommt, ist aber noch nicht bekannt.

Lesen Sie auch :