OLPC-Design wird Open Source

EnterpriseManagementNetzwerkeSoftwareZusammenarbeit

Nach Meinung von OLPC-Gründer Nicholas Negroponte soll jeder das Design des XO-Laptops kopieren können, berichtete Ethan Zuckerman in seinem Blog.

Auf der Technology, Entertainment und Design-Konferenz (TED) im kalifornischen Long Beach erklärte Negroponte, dass der für Entwicklungsländer konzipierte XO-Laptop zu einem alltäglichen Gerät werden müsse, das jeder nachbauen könne.

Bislang wurden bereits einige Aspekte des OLPC-Designs von Netbook-Herstellern kopiert. Nach Negropontes Meinung seien aber die wichtigen Dinge nicht beachtet worden. “Wir mussten den ersten Billig-Laptop bauen, da das sonst niemand machen wollte”, sagte Negroponte. Er erwarte, dass in drei Jahren monatlich fünf bis sechs Millionen Netbooks produziert werden. Vom XO-Laptop sind bislang rund 500.000 Geräte in Benutzung.

Das Marktforschungsunternehmen Gartner erwartet, dass Netbooks in einer Preislage von unter 300 Dollar, bis 2012 einen Marktanteil von 30 Prozent erreichen werden.

Lesen Sie auch :