iPod-Touch-Rivale: Samsung P3

EnterpriseManagementMobileNetzwerkeTelekommunikation

Portable Mediaplayer mit Touchscreen-Displays sind groß im Kommen. Kein Wunder: Läuft die Bedienung über den Bildschirm, werden die mechanischen Tasten weitgehend überflüssig. Immer kleinere Geräte mit immer größeren Displays sind die logische Konsequenz.

Dem kleineren Apple ist der neue Samsung definitiv ein Stück voraus, was die Features angeht. Genau genommen gibt es nur wenig, was der P3 nicht kann. Wir vermissen lediglich WLAN und eine bessere Unterstützung für Podcasts.

Fotogalerie: Neue iPods: Classic, Nano, Shuffle und Touch

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Die Akkulaufzeit sorgt dafür, dass der Spaß mit dem P3 nicht sobald ein Ende nimmt – mit einer Ladung spielt der Player 40 Stunden Musik oder 6 Stunden Video ab. Leider kommt der Prozessor beim Wechsel zwischen manchen Funktionen hin und wieder in Bedrängnis – und die Menüs ruckeln etwas.

Lesen Sie auch :