Sicherheitsbedenken bremsen Cloud Computing

EnterpriseSicherheitSoftware

Gestern stellten wir eine Studie vor, bei der britische CIOs zum Thema Cloud Computing befragt wurden. Das Microsoft nahestehende IT-Beratungsunternehmen Avanade hat dieselbe Frage gestellt – allerdings unter mehr als 500 Managern in 17 Ländern, insbesondere in Deutschland. Hier die Ergebnisse.

Die Mehrzahl der deutschen Unternehmen sieht sich als Vorreiter, was die Implementierung neuer Technologien angeht. Beim Cloud Computing zweifeln viele deutsche Unternehmen jedoch noch, ob es sich um eine zukunftsfähige Lösung handelt oder nur um einen “Hype”. Dennoch nutzen viele deutsche Unternehmen bereits Cloud Computing, sind aber auch wegen möglicher Sicherheitsrisiken besorgt:

  • Während 53 Prozent der Befragten weltweit angaben, dass sie vorzugsweise warten, bis sich eine Technologie bewährt hat, zögern nur 40 Prozent der deutschen Unternehmen. 60 Prozent gaben an, sich grundsätzlich zu den Erstnutzern neuer IT-Lösungen zu zählen.
  • Bereits 40 Prozent der deutschen Unternehmen, die an der Studie teilnahmen, setzen Cloud Computing ein. Darunter vertrauen fünf Prozent ausschließlich auf die Cloud. Die meisten Unternehmen kombinieren aber interne mit Cloud-basierten Systemen. In den USA (57 Prozent), UK (48 Prozent), Norwegen (48 Prozent) und Dänemark (44 Prozent) ist Cloud Computing vergleichsweise schon weiter verbreitet. Mit Finnland, Schweden und seinem österreichischen Nachbarn liegt Deutschland gleichauf.
  • Unter den deutschen Unternehmen, die Cloud Computing noch nicht nutzen, planen 42 Prozent, sich langfristig dafür zu entscheiden – allerdings noch nicht in den nächsten zwölf Monaten.
  • 50 Prozent der deutschen Unternehmen, die Cloud Computing bereits nutzen, gaben an, seit Beginn der globalen Wirtschaftskrise den Einsatz von Cloud Computing noch erweitert zu haben.
  • 75 Prozent aller deutschen Unternehmen sehen Vorteile in Preismodellen, die es ihnen erlauben, nur für die IT zu zahlen, die sie jeweils beanspruchen und nutzen.

“Gerade in den letzten Monaten haben deutsche CIOs ein gesteigertes Interesse für Cloud Computing gezeigt”, sagt Heiko Leicht, Director Infrastructure bei Avanade. “Vorteile wie Kosteneinsparungen, der Zugriff auf die neuesten Technologien und eine höhere Flexibilität liegen auf der Hand. Doch eine gewisse Skepsis deutscher Unternehmen ist gerechtfertigt – Entscheider sollten Umstellungen nicht voreilig zustimmen. Es gibt verschiedene Sicherheitsaspekte zu beachten und sind die Daten erst einmal in der Wolke, ist es nicht leicht, sie wieder zurückzuholen. Die Entscheidung für den richtigen Cloud-Betreiber und die richtige Strategie sollten sich Unternehmen also gut durch den Kopf gehen lassen.”

Lesen Sie auch :