Social Networking und Twitter – der Hype kippt

E-GovernmentEnterpriseManagementMarketingNetzwerk-ManagementNetzwerkeProjekteRegulierungService-ProviderSoziale Netze

Social Computing wird von immer mehr Unternehmen unterbunden. Nicht nur Facebook und Co geraten zunehmend in die Kritik, sondern auch der Microblogging-Dienst Twitter. Bundestag und SPD wollen den Abgeordneten das Twittern während der Bundestagswahl untersagen.

Für Entrüstung sorgte auch dieser Fall: Der SPD-Abgeordnete Ulrich Kelber und die CDU-Abgeordnete Julia Klöckner zwitscherten das Abstimmungsergebnis der Wahl zum Bundespräsidenten schon vor der offiziellen Bekanntgabe in die Welt.

Nun befürchten Politiker aller Parteien und der Bundeswahlleiter Roderich Egeler, dass es bei der bevorstehenden Bundestagswahl zu einer unerlaubten Beeinflussung der Wähler kommen könnte. Die Ergebnisse der Nachwahlbefragungen, die die Parteien vorab erhalten, könnten bereits vor der Schließung der Wahllokale im Internet veröffentlicht werden. Sollte deshalb das Ergebnis angefochten werden, droht eine Wiederholung der Wahl.

Fotogalerie: Alle Twitter-Suchmaschinen auf einen Blick

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Lesen Sie auch :