Firefox 3.5 ist weltweit die Nummer 1

BrowserEnterpriseManagementProjekteService-ProviderWorkspace

Kurz vor Jahresende melden die US-Statistiker von StatCounter einen wichtigen Etappen-Sieg für den Firefox. Demnach hat der Mozilla-Browser in der Version 3.5 in der letzten Woche den Internet Explorer 7 weltweit überholt. Besonders deutlich ist der Triumphzug des Firefox in Europa.

Unterdessen kommen die Experten von NetApplications zu einem ganz anderen Ergebnis. Demnach führte im November bei einzelnen Browser-Versionen noch immer der Internet Explorer 6 mit 22,08 Prozent, gefolgt von IE8 mit 19,34 Prozent, IE7 mit 16,86 Prozent und erst auf Rang vier Firefox 3.5 mit 15,16 Prozent. Das Unternehmen weist die Anteile nach Monaten und nicht nach Wochen aus. Es ist also möglich, dass Firefox 3.5 den Internet Explorer 7 im Dezember auch bei Net Applications überholt.

In Deutschland hatte der Firefox bereits Anfang Dezember den Regional-Wettkampf für sich entschieden. Basis für diese Zahlen war eine Umfrage des Hamburger Marktforschungsunternehmens Fittkau & Maß, die von Oktober bis November unter 126.000 Nutzer durchgeführt wurde.

Abseits jeglicher mathematischer Spitzfindigkeiten ist der Trend auf alle Fälle eindeutig: In dem Maße wie es für den Microsoft-Browser seit Monaten langsam aber beständig abwärts geht, konnte der Firefox Boden gut machen.

Fotogalerie: Vom Phoenix zum Feuerfuchs

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Lesen Sie auch :