Twitter-Interview: Ciena in 140 Zeichen

EnterpriseManagementNetzwerk-ManagementNetzwerkeTelekommunikation

Timon Lutze ist Managing Director für die Region Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) beim Netzwerkspezialisten Ciena. Das Unternehmen sorgte im Dezember 2009 für Aufsehen, als es sich im Bieterwettstreit um den Nortel-Bereich ‘Metro Ethernet Networks’ (MEN) durchsetzte. Im Interview gibt Lutze unter anderem darüber Auskunft, was Ciena mit MEN vorhat.

silicon_de: Aus den USA kommen Gerüchte, nach denen NSN an der Übernahme von Ciena interessiert sein soll. Was sagen Sie dazu?

timonatciena: Dies sind Gerüchte und es ist Ciena-Policy, so etwas generell nicht zu kommentieren.

silicon_de: Der Analyst Silverstein hat die Ciena-Aktie am 19.1. hochgestuft, da er Umsatzwachstum erwartet. Wo könnten Sie dieses Wachstum erzielen?

timonatciena: Ciena fokussiert sich auf Wachstumsfelder wie OTN, hochkapazitiven Optical Transport und Switching sowie Carrier Ethernet.

silicon_de: Das heißt auf Bereiche, in denen Sie bereits tätig sind?

timonatciena: Ja, in diesen Wachstumsfeldern sind wir seit vielen Jahren erfolgreich unterwegs.

silicon_de: Sind von Ciena neue Produkte zu erwarten?

timonatciena: Ende September 09 haben wir unsere neue innovative Switching-Familie 5400 vorgestellt.

silicon_de: Was sagen Sie zur Wirtschaftskrise – haben wir die Talsohle hinter uns?

timonatciena: Wir sehen erste Zeichen einer Markterholung in Europa, aber es ist zu früh, Vorhersagen zu machen. Verhaltener Optimismus.

silicon_de: Darf ich zum Abschluss noch indiskret sein – welche Aufgaben erwarten Sie heute nach diesem Twitter-Gespräch?

timonatciena: Zunächst werde ich meine E-Mails bearbeiten, dann geht es nach Stockholm, um Kunden und Partner zu treffen.

silicon_de: Vielen Dank, Herr Lutze.

timonatciena: Hat mich gefreut. Grüße nach München!

Links zum Text:

Ciena bei Twitter: Ciena

Timon Lutze bei Twitter: timonatciena

silicon.de bei Twitter: silicon_de

&nbsp