Die zehn gefährlichsten Botnets

EnterpriseManagementSicherheit

80 Prozent des weltweiten Spam-Aufkommens stammt von nur zehn Botnets. Unter ihrer Kontrolle verschicken fünf Millionen infizierte PCs täglich 135 Milliarden Spam-Nachrichten und sind damit für den überwiegenden Teil der gesamten E-Mail-Kommunikation auf diesem Planeten verantwortlich.

Maazben ist eines der jüngsten Gang-Mitglieder. Dennoch ist Maazben interessant. Es ist derzeit das einzige Netz, das sowohl Proxy oder Template-basierte Bots kontrollieren kann. Spammer bevorzugen Proxy-basierte Bots. Doch diese können nicht aus einem Netzwerk heraus operieren, vor dem ein NAT-Gerät steht (Network Adress Translation), zum Beispiel in einem Unternehmensnetzwerk. Offenbar mit Erfolg: Maazben ist das am schnellsten wachsende Netz und kann inzwischen auf 300.000 Bots zurückgreifen, um darüber rund 2,5 Milliarden Spam-Mails mit Werbung für Online-Casinos zu verschicken.

Xarvester auch genannt Rlsloup oder Pixoliz trat nach dem Zusammenbruch von McColo in Erscheinung. Es scheint, dass hier einige ‘Kunden’ mit übernommen wurden. Zudem scheint es Parallelen zwischen Xarvester und dem Srizbi Botnet zu geben. Ein Netz, das ebenfalls von McColos Schließung betroffen war. Xarvester verschickt über seine 60.000 Mitglieder etwa 2,5 Milliarden Spams täglich. Gefälschte Diplome, Uhren und Medikamente werden beworben. Zudem scheint das Netz vor allem den russischen Markt zu adressieren.

Lesen Sie auch :