Hannover Messe zeichnet Lasersystem aus

EnterpriseNetzwerke

Der Hermes Award der Hannover Messe 2010 geht an LPKF Laser & Electronics (Hannover). Ausgezeichnet wird das Unternehmen für ein innovatives Laserverfahren, das extrem komplexe Kunststoffbauteile strukturiert.

“Vor wenigen Wochen haben wir den 50. Geburtstag des Lasers gefeiert”, sagte Schavan. “Eine Erfindung, die in den USA patentiert wurde. Aber die Unternehmen, die den Laser zu einem industriellen Werkzeug gemacht haben, sitzen zu einem beträchtlichen Teil in Deutschland.”

“Ich war erneut beeindruckt von der exzellenten Qualität der Einreichungen”, sagte Professor Dr. Wolfgang Wahlster, Vorsitzender der Jury und Vorsitzender der Geschäftsführung des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI). “Viele Unternehmen haben das Krisenjahr 2009 genutzt, um in Forschung und Entwicklung zu investieren, sodass sie in diesem Jahr mit Produktinnovationen an den Markt gehen können.”

Deutschland sei ein Schwergewicht in der Laserforschung, so Wahlster. Das beweise auch der Physiknobelpreis 2005. Das prämierte Produkt Fusion3D zeige zudem, dass innovative Lasertechnik zu erfolgreichen Exportprodukten für die Märkte in Asien führen könne.

Lesen Sie auch :