Der Memristor, der Überspeicher von morgen?

EnterpriseWorkspace

HP ist laut eigenen Angaben dabei, die IT-Welt mit einem kleinen Hochleistungsspeicher zu revolutionieren. Schon in drei Jahren könnte es das erste kommerzielle Produkt geben.

Der Memristor, der Überspeicher von morgen?

Bild 1 von 13

memristors-2-ig
Ein Muster das die Welt verändert: Der Memristor ist extrem sparsam im Verbrauch und wird irgendwann auf einem Quadratzentimeter Fläche ein Terabyte speichern können. Rechner müssten nicht mehr booten oder heruntergefahren werden. Schon in drei Jahren soll es den ersten kommerziellen Memristor auf dem Markt geben. Einen Rechner kann man dann ohne lästiges Booten einfach ein- oder ausschalten wie einen Staubsauger.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen