Die zehn größten Pleite-CEOs

CIOEnterpriseProjekte

Fehlentscheidungen gehören zu jeder Firma und in jede Führungsetage. In diese Galerie haben es aber nur CEOs geschafft, deren Fehleinschätzung das jeweilige Unternehmen Milliarden gekostet haben.

Die zehn größten Pleite-CEOs

Bild 1 von 11

bild1-ig
1980 benötigte IBM für den legendären 5150 PC dringend ein Betriebssystem. Die IBM-Unterhändler gingen zu Digital Research. Doch Gründer und CEO Gary Kildall war nicht da, seine Frau wollte nichts unterschreiben. Nach drei Stunden zogen die IBM-Männer wieder ab. IBM-CEO John Opel nutzte daraufhin sein Netzwerk - zudem auch die Mutter von Bill Gates gehörte.