Categories: Unternehmen

Bill Gates droht mit Rückkehr von Bob

Microsoft Bob in Windows 3.1 im Jahr 1995. Quelle: Microsoft

Bill Gates glaubt, dass Microsoft Bob wieder auferstehen wird. Zumindest das Konzept hinter diesem Assistenten könnte wieder aktuell werden. Schließlich nimmt der Computer einen immer größeren Teil des alltäglichen Lebens ein.

1995 hatte Gates auf der Consumer Electronics Show im Januar Bob vorgestellt. Damals sollte der Assistent von seinem Wohnzimmer aus und mit der Hilfe anderer Cartoons dem Anwender dabei helfen, sich in Windows 3.1 zurecht zu finden und bestimmte Aufgaben durchzuführen. So konnten Anwender den Kalender öffnen, indem sie auf den Kalender in dem ‘virtuellen’ Zimmer klickten. Eine Zusammenfassung der Geschichte Bobs gibt es von Harry McCracken.

Jetzt hat Gates auf dem Microsoft Research Faculty Summit zugegeben, dass Bob damals nicht ganz zu Ende gedacht war. Doch jetzt soll das Konzept in neuer Form wieder auftauchen: “Wir waren lediglich unserer Zeit voraus, wie so oft, wenn wir einen Fehler gemacht haben.”

Zumindest kam Microsoft Bob so gar nicht bei den Nutzern an. Auch sprechende Hunde konnten daran nichts ändern. 1996, nach rund einem Jahr, hatte Microsoft Bob in Rente geschickt. Seine Idee lebte in der Büroklammer weiter, die zum ersten Mal in Microsoft Office 97 auf den Markt kam. 2003 verschwand dann auch Clippy zur großen Erleichterung vieler Nutzer wieder von der Bildfläche.

Die neue Generation der persönlichen Agenten jedoch werde sich deutlich flexibler an die Bedürfnisse der Nutzer anpassen. Bob könnte damit zu eine Stimme aus der Cloud werden. Und in Windows 8 werde der Bob-Nachfolger ein bisschen wie Apples Siri oder Googles Now werden und zum Beispiel voraussehen, ob man einen Inhalt teilen will, oder welche Information man sucht.

[mit Material von Dan Faber, CNET.com]

Martin Schindler

Martin Schindler schreibt nicht nur über die SAPs und IBMs dieser Welt, sondern hat auch eine Schwäche für ungewöhnliche und unterhaltsame Themen aus der Welt der IT.

View Comments

  • Könn'se alles gerne machen...
    Solange mir bei Installation / Aktivierung unübersehbar (!) die Wahlmöglichkeit bleibt, diesen ganzen Sch**ß zu aktivieren!
    (merke: default=nicht aktiv ;-)

Recent Posts

We siegt im Kampf um IT-Talente: Tech-Riesen oder kleinere IT-Unternehmen?

Freiraum und persönliche Arbeitsatmosphäre sind ausschlaggebend für Jobwechsel hin zu kleineren Unternehmen.

9 Stunden ago

Hybride Cloud-Lösungen: IT-Dienstleister wittern Morgenluft

Wachsende Automatisierungsmöglichkeiten und der Rückgriff auf Colocation-Provider geben Managed-Services- und Managed-Hosting-Anbietern neue Marktchancen.

10 Stunden ago

5G Campusnetz für TIP Innovationspark Nordheide

5G eröffnet Unternehmen und Forschungspartnern breites Spektrum verschiedener Anwendungen.

10 Stunden ago

Amazon kauft iRobot für 1,7 Milliarden Dollar

Der Hersteller von Saugrobotern verstärkt Amazons Smart-Home-Sparte. iRobot-CEO Cling Angle behält seinen Posten.

15 Stunden ago

Digital Employee Experience: So wird das „neue Normal“ nicht zur „neuen Qual“

Mitarbeitende haben hohe Erwartungen an hybrides Arbeiten. Welche Strategie für Zufriedenheit sorgt, erläutert Christoph Harvey,…

1 Tag ago

CISA und ASCS veröffentlichen die wichtigsten Malware-Varianten in 2021

Zu den wichtigsten Malware-Stämmen zählen Remote-Access-Trojaner (RATs), Banking-Trojaner, Info Stealer und Ransomware.

1 Tag ago