HP und NEC kooperieren bei Servern

CloudEnterpriseManagementServer

In einer weltweiten strategischen Allianz wollen künftig HP und NEC gemeinsam neue Server-Technologien bei unternehmenskritischen Blade- und Unix-Servern entwickeln.

HP_bladeMit einer neuen Vereinbarung weiten HP und NEC die Zusammenarbeit aus. Künftig wollen die beiden Unternehmen enger bei missionskritischen Blade-Servern zusammenarbeiten. Eine Kooperation zwischen HP und NEC existiert bereits seit 1995. Hier arbeiten die Hersteller bei Unix-Servern über das Betriebssystem HP-UX zusammen.

Jetzt weiten NEC und HP die Allianz auch auf missionskritische x86-Server der nächsten Generation aus. Konkret geht es dabei um Server dem Codenamen “Dragon Hawk”. Diese Infrastruktur ist stark Skalierbar und basiert auf den HP-Servern Superdome 2, den Blade-Servern von HP und dem HP-Projekt Odyssey. Außerdem wollen die beiden Unternehmen gemeinsam unternehmenskritischen Lösungen für Unternehmen erforschen, entwickeln und testen.

Mark Potter, Senior Vice President und General Manager, Servers, HP, erklärt: “HP und NEC werden gemeinsam die Server Technologie voranbringen.“ So sollen die Entwicklungen für von HP-UX, Linux und Windows Server gebündelt werden.

Shinichi Shoji, Executive Vice President, NEC Corporation, ergänzt: “HP und NEC kombinieren ihre Ressourcen, um zusätzliche Funktionalitäten und Angebote mit hoher Qualität auf den Markt zu bringen.”

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen