Berliner ECM-Spezialist Saperion geht an Lexmark

Lexmark bezahlt für das Berliner Unternehmen 72 Millionen Dollar. Die Akquisition soll im dritten Quartal abgeschlossen werden. Saperion soll dann in der Lexmark-Tochter Perceptive Software aufgehen.

Die Übernahme erweitert das Software- sowie Lösungsportfolio von Perceptive und stärkt außerdem die Präsenz im europäischen Markt.

Die 1985 gegründete Saperion AG bietet skalierbare ECM- und BPM-Lösungen mit einer plattformunabhängigen, mehrsprachigen Architektur an, die sich in alle wichtigen ERP-, E-Mail- und Dokumentenmanagement-Systeme integrieren lassen. Die Produkte erlauben es Unternehmen, große Datenmengen zu verarbeiten, Geschäftsprozesse zu automatisieren und zu straffen und damit die Produktivität zu erhöhen.

“Das Team von Saperion hat sehr gute Technologien für das Prozess- und Content-Management entwickelt. Dazu gehören mobile und cloudbasierte ECM-Lösungen, die bei mittelständischen und Großunternehmen in ganz Europa im Einsatz sind”, sagte Scott Coons, Präsident und CEO von Perceptive Software sowie Vice President von Lexmark. Saperions nennt rund 2000 Anwenderunternehmen. Dazu gehören Eon, Fleurop, Henkel, Lufthansa, Vodafone, Daimler und Siemens.

“Durch die Zusammenarbeit mit Perceptive werden sich für Saperion neue Märkte öffnen”, kommentierte Saperion-Geschäftsführer Herbert Lörch. “Dadurch können wir unsere Lösungen und unseren Support in Regionen anbieten, in denen wir bisher nicht vertreten waren. Unsere Kunden profitieren von unserer größeren internationalen Präsenz und weltweit tätige Unternehmen erhalten jetzt einen noch besseren Support vor Ort.”

Lexmark hatte in den letzten Jahren Probleme, in aufstrebenden Regionen zu wachsen. Außerdem kämpfte es mit sinkenden Margen. Daher beschloss es, einen Wandel vom Spezialisten für Drucktechnologien zu einem Anbieter von Ende-zu-Ende-Lösungen für Unternehmen zu vollziehen. Anders als Konkurrenten wie Kodak will Lexmark dabei sein einstiges Kerngeschäft aber nicht aufgeben, sondern um Software, Services und Lösungen ergänzen.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Redaktion

Recent Posts

Verband der Internetwirtschaft: Digitalisierungsampel der Koalition steht auf rot

Eco macht den 10-Punkte-Check: Ein Jahr nach ihrer Vereidigung konnte die Ampel ihre digitalpolitischen Ziele…

7 Stunden ago

Trends Folge 6: Wie lässt sich in der IT Energie sparen?

Von der Ressourcen- über die Produktions- bis hin zur Verbrauchsfrage: 2023 wird im Zeichen der…

8 Stunden ago

Industriespionage mit chinesischem Hintergrund

Die Bitdefender Labs haben eine komplexe Attacke aufgedeckt und analysiert. Urheber war höchstwahrscheinlich die APT-Gruppe…

8 Stunden ago

Interview: Wo steht Gaia-X heute?

Gaia-X soll Daten-Souveränität und selbstbestimmte Wertschöpfungsketten in einem geschützten Umfeld ermöglichen.

11 Stunden ago

Rekordpatchday: Google stopft im Dezember 232 Löcher in Android

Allein 77 Fixes stehen für die Pixel-Geräte zur Verfügung. Insgesamt 20 Anfälligkeiten stuft Google als…

13 Stunden ago

IDC: PC- und Tabletmarkt schrumpft 2022 voraussichtlich um 12 Prozent

Auch im Jahr 2023 ist nicht mit einem Wachstum zu rechnen. Die Absatzzahlen bleiben aber…

15 Stunden ago