Microsoft und Accenture entwickeln gemeinsame Hybrid-Cloud-Lösung

Microsoft und Accenture haben gemeinsam eine Lösung entwickelt, mit der Unternehmen einfacher auf Microsofts Cloud umsteigen sollen. Die Basis der Accenture Hybrid Cloud Solution for Microsoft Azure bilden Dienste und Funktionen der beiden Unternehmen.

Unternehmen sollen mit dem Hybrid-Cloud-Paket “alles als Service” anbieten können. Es beinhaltet Windows Azure, Windows Server, System Center und Azure Pack. Kunden können das Angebot im eigenen Rechenzentrum ausführen. Darüber hinaus bildet die Accenture Cloud Platform einen weiteren Bestandteil. Diese liefert eine zentrale Oberfläche sowie die für die Sicherheit und den Betrieb benötigten Dienste.

Bestimmte Windows-Azure-Technologien können Hoster oder Großunternehmen mit dem Azure Pack im eigenen Rechenzentrum einsetzen. Das Angebot umfasst ein Management-Portal, das Service Management Programming Interface sowie Services für Websites und virtuelle Maschinen.

Ab 2015 kommt die Accenture Hybrid Cloud Solution auf den Markt. Beide Unternehmen führen momentan Pilottests mit ausgewählten Kunden durch. Weitere Informationen finden sich auf der Accenture-Website.

Anbieter setzen verstärkt auf Hybrid Cloud

Auch andere Anbieter stellen Hybrid-Cloud-Lösungen zur Verfügung. Im August hat VMwazre zum Beispiel dem eigenen in vCloud Air umbenannten Angebot eine Mobilvariante zur Seite gestellt. CEO Pat Gelsinger zufolge untermauert dies den Glauben, dass “Hybrid Cloud die Zukunft gehört”. “Wir glauben, dass die Cloud von einer Periode des Experimentierens in eine Phase des professionellen Einsatzes übergeht”, führte Gelsinger aus.

Microsoft wiederum arbeitet im Cloud-Segment nicht nur mit Accenture zusammen. Im Juni vergangenen Jahres startete es eine Cloud-Partnerschaft mit Oracle. Auch dabei steht die Hybrid-Cloud im Mittelpunkt. “Unsere Kunden werden die Vorteile nutzen können, die unsere einzigartigen Hybrid-Cloud-Lösungen ihren Oracle-Applikationen, -Middleware und -Datenbanken bietet”, sagte zu dem Zeitpunkt der damalige Microsoft-CEO Steve Ballmer. Oracle-Präsident Mark Hurd betonte, seine Kunden könnten nun Oracle-Software auf eigenen Servern sowie in Public-, Private- und Hybrid-Cloud-Umgebungen ausführen.

IBM treibt indes seit Anfang des Jahres die Verbreitung von Hybrid-Clouds mit einem eigenen Cloud-Marktplatz voran. Darüber bietet es Unternehmens-Anwendungen an, die alle Bereiche von Big-Data-Analyse über Sicherheit bis Mobile abdecken. Er soll Firmen einen nahtlosen Übergang zur Cloud ermöglichen. Nach Schätzungen von Gartner wird innerhalb von drei Jahren die Hälfte aller Unternehmen eine Hybrid-Cloud betreiben, also vor Ort installierte Programme mit Cloud-Anwendungen kombinieren.

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Tipp: Sind Sie ein Fachmann in Sachen Cloud Computing? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Andre Borbe

Andre ist Jahrgang 1983 und unterstützte von September 2013 bis September 2015 die Redaktion von silicon.de als Volontär. Erste Erfahrungen sammelte er als Werkstudent in den Redaktionen von GMX und web.de. Anschließend absolvierte er ein redaktionelles Praktikum bei Weka Media Publishing. Andre hat erfolgreich ein Studium in politischen Wissenschaften an der Hochschule für Politik in München abgeschlossen. Privat interessiert er sich für Sport, Filme und Computerspiele. Aber die größte Leidenschaft ist die Fotografie.

Recent Posts

We siegt im Kampf um IT-Talente: Tech-Riesen oder kleinere IT-Unternehmen?

Freiraum und persönliche Arbeitsatmosphäre sind ausschlaggebend für Jobwechsel hin zu kleineren Unternehmen.

10 Stunden ago

Hybride Cloud-Lösungen: IT-Dienstleister wittern Morgenluft

Wachsende Automatisierungsmöglichkeiten und der Rückgriff auf Colocation-Provider geben Managed-Services- und Managed-Hosting-Anbietern neue Marktchancen.

12 Stunden ago

5G Campusnetz für TIP Innovationspark Nordheide

5G eröffnet Unternehmen und Forschungspartnern breites Spektrum verschiedener Anwendungen.

12 Stunden ago

Amazon kauft iRobot für 1,7 Milliarden Dollar

Der Hersteller von Saugrobotern verstärkt Amazons Smart-Home-Sparte. iRobot-CEO Cling Angle behält seinen Posten.

16 Stunden ago

Digital Employee Experience: So wird das „neue Normal“ nicht zur „neuen Qual“

Mitarbeitende haben hohe Erwartungen an hybrides Arbeiten. Welche Strategie für Zufriedenheit sorgt, erläutert Christoph Harvey,…

1 Tag ago

CISA und ASCS veröffentlichen die wichtigsten Malware-Varianten in 2021

Zu den wichtigsten Malware-Stämmen zählen Remote-Access-Trojaner (RATs), Banking-Trojaner, Info Stealer und Ransomware.

1 Tag ago