Categories: MobileTablet

Terratec startet mit günstigen Windwos-Tablets

Terratec wird Windows-Tablets anbieten. Derzeit hat der Deutsche Hersteller vor allem Zubehör für Sound, Speaker, Video, TV und Accessoires im Angebot. Zunächst kommen drei Modelle mit Windows 8.1 auf den Markt. Sie bieten Displaydiagonalen von 8 (Terratec Pad 8) respektive 10,1 Zoll (Terratec Pad 10 und Terratec Pad 10 Plus). Die Preise sollen zur Markteinführung zwischen 129 und 249 Euro liegen.

In allen drei Terratec-Tablets sind Vierkern-Prozessoren von Intel verbaut. Sie bieten trotz unterschiedlicher Größen der IPS-Display stets eine Auflösung von 800 mal 1280 Bildpunkten und erreichen jeweils eine Akkulaufzeit von acht Stunden. Kameras sind jeweils in Vorder- und Rückseite verbaut, zu deren Spezifikationen hat der Hersteller aber noch keine Angaben gemacht. Bekannt ist dagegen bereits, dass alle drei Neuvorstellungen über WLAN, Bluetooth 4.0, Micro-USB-Anschluss, SD-Karteneinschub, HDMI und 3,5-Millimeter-Buchse verfügen werden.

Das Acht-Zoll-Tablet Terratec Pad 8 nutzt den Intel-Atom-Prozessor Z3735G mit 1,8 GHz Takt. Ihm stehen 1 GByte Arbeitsspeicher zur Seite. Außerdem sind 16 GByte Flash-Speicher und ein Akku mit einer Kapazität von 4000 mAh verbaut.

Das Terratec Pad 10 wird vom selben Intel-Atom Prozessor angetrieben wie die Acht-Zoll-Ausführung. Auch die Speicherausstatttung ist identisch. Um das größere Display ebenfalls bis zu acht Stunden unterstützen zu können, ist allerdings ein 6000-mAh-Akku verbaut.

Im Terratec Pad 10 Plus kommt der Intel-Prozessor Z3735F mit ebenfalls 1,8 GHz Takt zum Einsatz. Ihm stehen allerdings 2 GByte Arbeitsspeicher zur Verfügung. Auch der verbaute interne Speicher fällt mit 32 GByte doppelt so groß aus, wie bei den beiden anderen Modellen. Der Akku besitzt dagegen auch hier eine Kapazität von 6000 mAh.

Eine echte Neuheit ist der “Terratec HotPot 1200″. Dabei handelt es sich nur vordergründung um eine Thermoskanne. Vielmehr ist es eine Powerbank mit 1200 mAh. Gießt man Wasser mit 80 Grad Celsius in den HotPot, lädt sich der Zusatzakku über die im heißen Wasser gespeicherte Energie. Die unverbindliche Preisempfehlung für die Terratec HotPot 1200 liegt bei 59,99 Euro.

Der Terratec Hotpot macht aus heißem Wasser Entergie für Smartphone oder Laptop. (Bild: Terratec)

[mit Material von Peter Marwan, ITespresso.de]

Redaktion

Recent Posts

Deutsche sind klar Letzte in punkto Datenschutz

Cisco Consumer Privacy Survey zeigt: 57 Prozent der Deutschen sehen sich nicht in der Lage,…

48 Minuten ago

EU steht vor Schicksalsfrage beim Datenschutz

Mit einer neuen Initiative versuchen die USA bereits zum dritten Mal ein Datenaustauschabkommen mit der…

2 Stunden ago

Credential-Stuffing-Angriff auf PayPal verunsichert

Wie sicher sind mein Geld und meine Daten in der digitalen Welt, wenn so etwas…

2 Stunden ago

Kommentar: Ransomware-Gruppen unter Druck

Immer weniger Unternehmen können und wollen das geforderte Lösegeld der Ransomware-Angreifer bezahlen, sagt Chris Dobrec…

3 Stunden ago

Marc Fischer leitet Deutschland-Geschäft von HPE

Er folgt ab 1.2.2023 auf Johannes Koch, der die Leitung der neu geschaffenen HPE-Region Zentraleuropa…

3 Stunden ago

Junge Beschäftigte glauben: ChatGPT verdoppelt Produktivität

ChatGPT-Studie zeigt: 26 Prozent der Arbeitgeber im IT-Sektor planen, ihre Teams zu verkleinern.

4 Stunden ago