Categories: CloudCloud-Management

HP mit neuen Workload-spezifischen Cloud-Diensten

HP Enterprise Services erweitert Cloud-Portfolio. Sieben vorkonfigurierte Infrastructure-as-a-Service-Lösungen können Anwender nun zu monatlichen Gebühren beziehen. Diese Dienste stellt der Anbietr aus der HP Helion Managed Virtual Private Cloud (VPC) bereit. Diese Dienste sollen weniger intensive Workloads wie etwa die Anwendungsentwicklund oder ganze ERP-Installationen abdecken können.

Alle Konfigurationen sind mit OpenStack-Funktionen und -Optionen ausgestattet. HP garantiert hohe Verfügbarkeit mit einem Service Level Agreement (SLA) von 99,999 Prozent. Parallel bietet HP ein Service-Portfolio für Cloud-Beratung und Anwendungsmigration in die Cloud.

HP will damit den Anwendern den Einstieg in das Cloud-Computing vereinfachen. Denn die unterschiedlichen Konfigurationen sollen die bereitgestellten IT-Ressourcen und Kosten besser auf die tatsächlich anfallenden Arbeitslasten abstimmen.

Zu den neuen IaaS-Diensten gehören vier virtuelle Server-Konfigurationen für leichte Arbeitslasten und drei physische Server-Konfigurationen für unternehmenskritische Arbeitslasten, die dedizierte Server erfordern. HP listet folgende Anwendungen:

  • Anwendungsentwicklung und Qualitätssicherung
  • SharePoint, Unified Communications und nichtkritische CRM-Anwendungen
  • Gehostete E-Mail-Dienste und CRM-Anwendungen
  • Oracle C/X, -Data Mining und Analytics
  • SAP, Oracle, Microsoft Dynamics und Sage

Die neuen HP-Helion-Managed-VPC-Lösungen sind ab sofort weltweit aus über 24 Standorten auf fünf Kontinenten erhältlich – darunter die HP-Rechenzentren in Frankfurt am Main und Rüsselsheim. Die Preise für virtuelle Konfigurationen beginnen bei 76 US-Dollar pro Monat für eine Bare-Metal-Virtualisierung und reichen bis zu 496 US-Dollar pro Monat für Virtualized Enterprise. Physische Konfigurationen liegen zwischen 800 US-Dollar pro Monat für physische Server mit 8-Kern-Prozessor und 1.000 US-Dollar pro Monat für Physical Enterprise.

Tipp: Was wissen Sie eigentlich über Hewlett Packard? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Redaktion

Recent Posts

Deutsche sind klar Letzte in punkto Datenschutz

Cisco Consumer Privacy Survey zeigt: 57 Prozent der Deutschen sehen sich nicht in der Lage,…

25 Minuten ago

EU steht vor Schicksalsfrage beim Datenschutz

Mit einer neuen Initiative versuchen die USA bereits zum dritten Mal ein Datenaustauschabkommen mit der…

1 Stunde ago

Credential-Stuffing-Angriff auf PayPal verunsichert

Wie sicher sind mein Geld und meine Daten in der digitalen Welt, wenn so etwas…

2 Stunden ago

Kommentar: Ransomware-Gruppen unter Druck

Immer weniger Unternehmen können und wollen das geforderte Lösegeld der Ransomware-Angreifer bezahlen, sagt Chris Dobrec…

3 Stunden ago

Marc Fischer leitet Deutschland-Geschäft von HPE

Er folgt ab 1.2.2023 auf Johannes Koch, der die Leitung der neu geschaffenen HPE-Region Zentraleuropa…

3 Stunden ago

Junge Beschäftigte glauben: ChatGPT verdoppelt Produktivität

ChatGPT-Studie zeigt: 26 Prozent der Arbeitgeber im IT-Sektor planen, ihre Teams zu verkleinern.

4 Stunden ago