Sage HR Online – Cloud-Personal-Verwaltung für KMU und SMB

Der Mittelstandsspezialist Sage stellt mit HR Online ein neues Recruiting- und Personal-Management-Tool für den Mittelstand vor. Das Produkt deckt die Bereiche Personalbeschaffung, Weiterentwicklung sowie das Performance-Management ab. Es richtet sich an Mittelständler sämtlicher Branchen und Größe.

Die Lösung lässt sich ohne Installation im Browser nutzen. Eine Personalabteilung kann damit Stellenausschreibungen und alles begleitenden Prozesse in einer Plattform abbilden. Mit der Integration von sozialen Medien wie LinkedIn, Facebook oder Xing weite laut Hersteller HR Online die Suche nach geeigneten Mitarbeitern auch auf soziale Medien aus.

Das Bewerberprofil in HR Online gibt dem Nutzer auf einen Blick alle wichtigen Informationen. (Bild: Sage)

Gerade für mittelständische Unternehmen ist häufig die Suche nach geeigneten Kräften schwierig. “HR und Talentmanagement stehen im Fokus von Organisationen, die ein schnelles Wachstum anstreben”, erläutert Christopher Catterfield, Director Strategy & Communication bei Sage Mid Market Europe. Daher ist es für mittelständische Unternehmen besonders wichtig, einmal gewonnene Talente auch zu halten und Unternehmen investieren entsprechend. “Talentmanagement-Software erweitert hierbei die Möglichkeiten der HR-Manager und schafft Transparenz zwischen Arbeitgeber und Mitarbeitern, was wiederum das Engagement und den Erfolg fördert.”

Häufig sind in Unternehmen mit 250 bis 500 Mitarbeiter die Personalabteilungen recht dünn besetzt und hohen Schlulungsaufwand für eine Lösung können viele Unternehmen nicht stemmen: “Daher haben wir diese neue Lösung auch möglichst einfach in der Handhabung gestaltet”, erklärt Jayne Archbold, CEO Sage Enterprise Europe im Gespräch mit silicon.de. Die Abteilungen könnten sehr schnell einzelne Bereiche mit HR Online abdecken und dann die Lösung modular erweitern.

Archbold sieht im Lösungsmarkt für HR für den Midmarket und gehobenen Mittelstand bislang wenig Angebote. Große Lösungen sind gerade für kleinere HR-Abteilungen zu komplex und schwierig zu handhaben. Und diese Lücke soll das neue Produkt schließen. Außerdem kann Sage mit diesem neuen Ansatz auch den Bereich Lohnabrechnung, den das Unternehmen vergangenes Jahr mit der Übernahme des Bereichs von Exact gestärkt hatte, deutlich erweitern.

“Wir haben aber auch – vor allem beim Thema Performance-Management – auf gute Usability geachtet, denn hier müssen auch Mitarbeiter mit der Lösung zurechtkommen, die nicht im Umgang mit IT geschult sind – und das unabhängig ob auf dem Smartphone oder am Rechner”, so Archbold weiter.

So soll der Zugriff auf Mitarbeiterinformationen HR-Profis, Führungskräften und Mitarbeitern Einblicke in die Leistungsbewertung ermöglichen. Die starten bei der Formulierung von Sollvorgaben und Zielen bis hin zur Mitarbeiterbeurteilung. Ein Inventar der Kompetenzen benennt die Fertigkeiten und Ziele jedes Mitarbeiters. Auch große Teile des Bewerbermanagements könne die Lösung automatisieren.

Das Dashboard von Sage HR Online gibt einen guten Überblick über aktuelle Aufgaben. (Bild: Sage)

Die Sage Gruppe hat sich auf betriebswirtschaftliche Software für kleine und mittelständische Unternehmen spezialisiert und ist in 23 Ländern vertreten. In Deutschland zählt Sage insgesamt 250.000 Anwender-Unternehmen.

In Deutschland, Österreich und im Vereinigten Königreich ist das Produkt ab sofort verfügbar, in Frankreich und Portugal ist der Launch für März geplant.

Lesen Sie auch : Deutsche wollen Jobwechsel
Redaktion

Recent Posts

Mit weniger Papier effizienter arbeiten

Die Umstellung auf digitale Prozesse spart Zeit und Geld, zeigt eine aktuelle Studie von Statista…

5 Stunden ago

Hyperpersonalisierung: Kundenservice neu gedacht?

Generative KI kann das Verhalten und die Präferenzen einzelner Geschäftskunden präzise erfassen und unmittelbar darauf…

13 Stunden ago

Mensch-Maschine-Interaktion mit GPT 4o

GPT 4.0 transformiert die Art und Weise, wie wir mit Maschinen kommunizieren, und bietet Fähigkeiten,…

2 Tagen ago

CrowdStrike-CEO entschuldigt sich für weltweite IT-Störung

Die Entschuldigung richtet sich an Kunden des Unternehmens und an Betroffene wie Flugreisende. Ein fehlerhaftes…

2 Tagen ago

Weltweiter IT-Ausfall: Angriff ist die beste Verteidigung

Kommentare von IT- und Security-Experten zur Update-Panne bei CrowdStrike.

4 Tagen ago

KI & Microsoft Copilot: Höhenflug oder Bruchlandung?

Zukünftig setzt der staatliche Glücksspielanbieter auf Microsoft Dynamics 365 Business Central.

4 Tagen ago