Categories: Management

Manager-Exodus bei Twitter

Gleich vier hochrangige Twitter-Manager verlassen das Unternehmen. Der frisch in sein Amt zurückgekehrte CEO Jack Dorsey hat entsprechende Berichte bestätigt. Am Sonntag haben demnach die Manager wie es heißt, auf “eigenen Wunsch” das Unternehmen verlassen. Mit einem Tweet meldet Dorsey, dass sich Katie Stanton, Vice President of Media, Kevin Weil, Vice President of Product, Alex Roetter, Vice President of Engineering, und Personalchef Brian Schipper nicht mehr für Twitter tätig seine. Darüber hinaus kündigte Jason Toff, Chef von Twitters Video-Tochter Vine, an, er wechsele zu Google.

Dorsey widerspricht in seinem Tweet vor allem dem Gerücht, die Manager seien gefeuert worden. “Aufgrund der heutigen falschen Pressegerüchte bezüglich ihres Weggangs gehe ich jetzt darauf ein: Ich muss leider mitteilen, dass Alex Roetter, Skip Schipper, Katie Stanton und Kevin Weil entschieden haben, das Unternehmen zu verlassen. Ich danke ihnen persönliche für alles, was sie zu Twitter beigetragen haben. Sie sind phänomenale Menschen.”

Jack Dorsey, CEO Twitter. (Bild: Cnet.com)

Roetter, Stanton und Weil betonen zudem in eigenen Tweets und Blogeinträgen, dass sie sich aus persönlichen Gründen entschieden haben, Twitter den Rücken zu kehren. “Fünfeinhalb Jahre, mehr als 600.000 Meilen und mehr als 20 Länder und viele Freunde. Ein großes Danke, Twitter, für das Abenteuer meines Lebens”, schreibt beispielsweise Katie Stanton.

Die Aufgaben der Manager werden vorerst auf andere Führungskräfte verteilt. Dorsey zufolge übernimmt COO Adam Bain die Leitung der Sparten Produktmanagement, Media und Personal, während sich CTO Adam Messinger um die Bereiche Entwicklung, Consumer-Produkte, Design, Forschung und User Services kümmern wird. Dorsey selbst werde “Tag und Nacht” mit Messinger zusammenarbeiten, um Twitter weiter zu verbessern.

Toff, zuletzt General Manager von Vine, bestätigte per Twitter seinen Wechsel zu Google. Seinem Lebenslauf (PDF) zufolge arbeitete Toff bereits von 2008 bis 2011 bei Google als Product Marketing Manager für Gmail, Google Voice und Chrome und von 2011 bis 2013 als Produktmanager bei Youtube. Seinem Tweet zufolge schließt er sich nun dem Team für Virtual Reality an.

CEO Jack Dorsey war Anfang Oktober auf den Chefsessel von Twitter zurückgekehrt. Seitdem kündigte er verschiedene Maßnahmen an, um das Wachstum des Kurznachrichtendiensts zu steigern. Die Entlassung von 336 Mitarbeitern im Oktober sollte Twitter zudem helfen, sich auf die wichtigsten Produkte zu konzentrieren und die Effizienz zu steigern.

Die Anleger konnte Dorsey bisher allerdings nicht nachhaltig von seinem Kurs überzeugen. Zwar kletterte der Preis der Twitter-Aktie in den Wochen nach Dorseys Amtsantritt vorübergehend auf über 31 Dollar, mit 16,69 Dollar erreichte das Papier am 19. Januar jedoch fast das aktuelle 52-Wochen-Tief von 15,48 Dollar. Der Kurs der Aktie gab damit in den vergangenen drei Monaten um rund 47 Prozent nach.

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Tipp: Sind Sie ein Facebook-Experte? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Martin Schindler

Martin Schindler schreibt nicht nur über die SAPs und IBMs dieser Welt, sondern hat auch eine Schwäche für ungewöhnliche und unterhaltsame Themen aus der Welt der IT.

Recent Posts

IATA will Dokumentenkontrolle radikal vereinfachen

Plattformanbieter für Identitätsprüfung IDnow unterstützt Luftfahrtverband IATA bei der Vereinfachung des Reisens.

8 Stunden ago

Sophos warnt vor Angriffen auf Sicherheitslücke in seiner Firewall

Die Schwachstelle erlaubt eine Remotecodeausführung. Angreifbar sind das User Portal und der Webadmin. Kunden mit…

15 Stunden ago

Bitkom rankt Deutschlands smarteste Städte

Hamburg gewinnt knapp vor München. Dresden erstmals unter den Top 3. Verfolger holen auf.

3 Tagen ago

Mozilla-Studie: Browser-Wettbewerb stark eingeschränkt

Nutzer wissen häufig, wie sie einen Browser wechseln können. Trotzdem bleiben sie beim voreingestellten Browser.…

3 Tagen ago

Apple veröffentlicht Fix für “wackelnde” Kamera des iPhone 14 Pro

Das Problem tritt ausschließlich mit Drittanbieter-Apps wie TikTok und Instagram auf. Unter Umständen bleibt zudem…

4 Tagen ago

Telekom und O2 schließen gemeinsam Funklöcher im ländlichen Raum

Mit dem gegenseitigen Zugang zu jeweils 200 Mobilfunkstandorten haben beide Netzbetreiber den Livebetrieb ihrer Zusammenarbeit…

4 Tagen ago