Categories: AusbildungManagement

SAS startet “SAS Academy for Data Science” in Europa

SAS, Softwarehersteller und Marktführer im Bereich Analytics, hat den Startschuss für seine SAS Academy for Data Science gegeben. Das Ausbildungs- und Schulungsprogramm gibt Data Scientists erstmals die Möglichkeit, sich ihre Kompetenz zertifizieren zu lassen. Die Ausbildung für europäische Teilnehmer beginnt im September in den Niederlanden. Schwerpunkt des Lehrprogramms: Technologiewissen im Bereich Big Data, Advanced Analytics und Machine Learning, kombiniert mit den für das Berufsbild wichtigen Kommunikationsfähigkeiten.

“Der Schlüssel zum Wettbewerbsvorteil, den die Analyse extrem großer Mengen Daten bietet, sind Menschen, die diese durchführen können”, erklärt Norbert Seibel, Education Manager bei SAS. “Die SAS Academy for Data Science gibt Berufseinsteigern ebenso wie langjährigen Profis die Chance, ihre Fähigkeiten zu entwickeln. Unternehmen können mit SAS zusammen auch ein spezielles Inhouse-Programm für ihre Mitarbeiter erstellen. Die Absolventen arbeiten im Training mit SAS Software, erhalten aber einen Abschluss als allgemeiner Data Scientist.”

Die jeweils sechswöchigen Schulungseinheiten an der SAS Academy for Data Science bestehen aus mehreren Modulen. Dazu gehören neben dem theoretischen Unterricht ein praktischer Anwendungsfall oder ein Teamprojekt sowie Zertifizierungsprüfungen und Coaching. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Absolventen das Zertifikat als “SAS Certified Big Data Professional” und/oder “SAS Certified Data Scientist”.

Die SAS Academy for Data Science kombiniert analytische Praxiserfahrung, Informatik, Statistik, Geschäftswissen sowie Präsentationstechniken. Die Kurse werden von Experten geleitet und von Coaches begleitet.

Das Programm ist in Stufen gegliedert: Auf der ersten werden die Studenten zum “SAS Certified Big Data Professional” ausgebildet. Dort lernen sie, Big Data mit Hadoop zu bereinigen, zu verwalten und zu visualisieren. Auf der zweiten werden sie zum “SAS Data Scientist” zertifiziert; hier stehen prädiktive Modellierung, maschinelles Lernen, Segmentierung und Textanalyse im Mittelpunkt. Auf dieser Stufe wird zudem erklärt, wie SAS in Kombination mit Open-Source-Programmiersprachen funktioniert. Ebenso wichtig: Die Studenten erfahren, wie sie Analyseergebnisse so aufbereiten und kommunizieren, dass auch Nicht-Statistiker einen Sinn in den Daten erkennen. Preise auf der niederländischen Seite wurden bis dato noch nicht veröffentlicht, die Kosten für das Programm in USA liegen aber derzeit bei rund 9.000 (erste Stufe) respektive 16.000 Dollar (zweite Stufe).

“SAS ist seit fast 40 Jahren im Data-Science-Geschäft tätig und entwickelt es auf der Grundlage von Kundenfeedback stetig weiter. Was unsere Kunden im Moment wirklich brauchen, sind Mitarbeiter mit analytischem Know-how“, sagt Jim Goodnight, CEO von SAS. “Arbeitgeber vertrauen zertifizierten SAS Profis nicht nur in Sachen Datenmanagement und -analyse. Sie wissen, dass diese auch die geschäftlichen Auswirkungen verstehen, Analyseergebnisse klar kommunizieren können und somit dabei helfen, bessere Entscheidungen zu treffen.”

Anja Schmoll-Trautmann

Anja Schmoll-Trautmann berichtet seit 2001 vorrangig für ZDNet.de über aktuelle Entwicklungen im Bereich Consumer Electronics, Mobile und Peripherie. Seit 2012 beschäftigt sie sich auch für silicon.de immer wieder mit Business-Hardware, Digitalisierung und Markttrends.

Recent Posts

Gericht der Europäischen Union hebt Kartellstrafe gegen Intel auf

Es stuft die wirtschaftliche Analyse der EU zu den Vorwürfen gegen Intel als unvollständig ein.…

36 Minuten ago

Bericht: Nvidia gibt Übernahme von ARM auf

Angeblich trifft der US-Chiphersteller erste Vorbereitungen für die Rücknahme seines Kaufangebots. Auslöser sind die geringen…

22 Stunden ago

Topics: Google stellt neuen Cookie-Nachfolger vor

Er löst den gescheiterten Vorschlag FLoC ab. Google verspricht mit Topics mehr Transparenz und Einflussnahme…

23 Stunden ago

Microsoft steigert Umsatz und Gewinn im zweiten Fiskalquartal

Die Cloud-Sparte ist erneut ein wichtiger Wachstumsmotor. Aber selbst das Geschäft mit Windows-OEM-Lizenzen erzielt ein…

1 Tag ago

Aktives Scannen: den Hackern einen Schritt voraus

In der vernetzten Produktion wachsen IT und OT zusammen. Damit steigt das Sicherheitsrisiko deutlich bis…

2 Tagen ago

Covid-19-Impfkampagne: Digitale Koordination von Impfterminen

Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein setzt auf Online-Portal mit Oracle-Technologie.

2 Tagen ago