Categories: ERP-SuitesSoftware

SAP-Beratungshaus itelligence übernimmt BIT.Group

Der Bielefelder SAP-Spezialist itelligence übernimmt BIT.Group. Dieser Zukauf soll die Position des SAP-Beratungshauses weiter stärken. BIT.Group ist wie itelligence stark auf SAP-Dienstleistungen und hier vor allem auf Managed Services für Anwendungen und Cloud spezialisiert. Finanzielle Details wurden nicht bekannt.

Die Bautzener BIT.Group bietet seit 2004 SAP Application Management, Lifecyle Management und Cloud Services. Mit 380 Mitarbeitern betreut das Unternehmen deutsche und internationale Kunden. Schwerpunkte sind SAP-Beratung, SAP-Entwicklung sowie SAP-Remote- und Vor-Ort-Support sowie Software-Entwicklungen im Bereich von ERP-Cloud-Lösungen. Hinzu kommt Beratung für den SAP Solution Manager und technische Services rund um Technologien wie SAP HANA oder den Betrieb großer Cloud-Infrastrukturen.

Norbert Rotter, Finanzvorstand der itelligence AG sichert sich mit der BIT.Group einen SAP-Partner, der vor allem den Bereich Cloud und Managed Services stärkt. (Bild: itelligence)

Mitarbeiter der BIT.Group werden laut einer Pressemitteilung in die itelligence-Gruppe übernommen. Die Gründer- und Geschäftsführung der BIT.Group, Harry Schweickert, Henry Flack, Adrien Seidel sowie Corina Weidmann, werden auch unter dem neuen Dach leitende Positionen einnehmen, sichert das Bielefelder Beratungshaus in einer Presseaussendung zu.

itelligence betreibt in Bautzen bereits mehrere Rechenzentren. Ein Bürogebäude steht ebenso kurz vor der Fertigstellung wie ein weiteres Rechenzentrum. Durch die Übernahme wächst der itelligence-Standort Bautzen auf 550 Mitarbeiter an. Neben einer Expansion in Bautzen plant itelligence auch eine Vergrößerung des Standortes Dresden. Hier will das Unternehmen auch weitere Stellen schaffen.

“Nach mehr als 35 Jahren als Unternehmer freue ich mich über die damit gefundene Nachfolgelösung und über die neuen Möglichkeiten für unsere Kunden und Mitarbeiter durch die Übernahme durch einen so etablierten und hochqualifizierten SAP Partner, wie die itelligence AG”, kommentiert Harry Schweickert, BIT.Group-Hauptgesellschafter.

Durch den Verkauf der BIT.Group hofft Hauptgesellschafter Harry Schweikert besser für die Anforderungen der Kunden durch die ‘digitale Transformation’ gewachsen zu sein. (Bild: BIT.Gruop)

“Mit der Übernahme der BIT.Group GmbH folgen wir unserer bewährten und erfolgreichen Strategie, einer der führenden SAP-Partner, insbesondere für die neuesten Technologie und Unternehmensentwicklungen, zu sein”, kommentiert Herbert Vogel, Vorstandsvorsitzender der itelligence AG.

itelligence bietet mit mehr 5300 Mitarbeitern IT-Komplettdienstleistungen im SAP-Umfeld und betreut in 23 Ländern komplexe SAP-Landschaften. Das Beratungshaus war eines der ersten Unternehmen, die auf SAP HANA migriert sind. 2015 erzielte der Dienstleister einen Gesamtumsatz von über 696 Millionen Euro.

Anfang Juni hatte itelligence das Pforzheimer CRM-Beratungshaus ITML für eine unbekannte Summe übernommen. ITML ist einer der wenigen SAP Channel Partner Gold in Deutschland. Neben neuer Expertise im Bereich CRM war auch die Präsenz des Süddeutschen Unternehmens ein wichtiger Beweggrund für die Übernahme des Cloud-CRM-Spezialisten.

Martin Schindler

Martin Schindler schreibt nicht nur über die SAPs und IBMs dieser Welt, sondern hat auch eine Schwäche für ungewöhnliche und unterhaltsame Themen aus der Welt der IT.

Recent Posts

Amazon Web Services führt virtuelle Ubuntu-Desktops ein

Sie basieren auf Ubuntu Pro 22.04 LTS. Amazon verlangt ab 23 Dollar pro Monat für…

8 Stunden ago

Las Vegas bekommt größtes privates 5G-Netzwerk in den USA

5G-Netzwerk soll Innovationen vorantreiben und als ein Modell für Städte und Unternehmen weltweit dienen.

9 Stunden ago

IT-Entscheidungen: Drum prüfe, wer sich ewig bindet

Internationale Studie von Gartner zeigt: Unternehmen bedauern oft ihre Kaufentscheidungen für IT-Lösungen.

10 Stunden ago

Deutsche Telekom unterstützt Ethereum Blockchain

Bereitstellung von Validierungsknoten für Ethereum-Netzwerk für Betrieb und Sicherheit von Blockchains.

10 Stunden ago

Gartner-Umfrage: Automatisierungsgrad steigt bis 2025 deutlich an

70 Prozent der Unternehmen werden bis 2025 Infrastruktur-Automatisierung implementieren.

10 Stunden ago

Sind synthetische Daten eine Alternative zu anonymisierten Daten?

"Traditionelle Verfahren der Anonymisierung funktionieren nicht mehr so gut", sagt Dr. Tobias Hann, CEO von…

11 Stunden ago