Categories: ÜbernahmeUnternehmen

Dell schließt EMC-Übernahme ab

Dell Technologies soll das neue Unternehmen heißen und damit will Unternehmensgründer Michael Dell das Unternehmen zu einem Komplett-Anbieter von Informationstechnologien für Unternehmen machen. In dem neuen Unternehmen werden weltweit rund 140.000 Menschen angestellt sein und mit einem Umsatz von rund 74 Milliarden Dollar ist das neue Unternehmen der größte IT-Anbieter in privater Hand, wie aus einer Info-Grafik hervorgeht.

Die Übernahme hatte fast ein Jahr gedauert und bescherte Dell und dem Investor Silver Lake eine Schuldenlast von 40 Milliarden Dollar. Zudem hatte sich Dell im Vorfeld von seiner IT-Services-Sparte und verschiedenen Software-Bereichen getrennt.

Michael Dells Vision für das neue Unternehmen Dell Technologies. (Bild: Dell Technologies)

Beide, Dell wie EMC kämpfen mit schrumpfenden Märkten in den Kernbereichen. Der Zusammenschluss beiden Unternehmen soll nun neue Synergieeffekte realisieren und für Dell bedeutet EMC den Eintritt in das High-End-Storage-Geschäft. Nun hofft Dell, dass man auch aus dem Dell-Portfolio vermehrt Produkte an hochkarätige Anwender verkaufen kann; viele Analysten sehen dafür gute Chancen.

Seit einigen Wochen war die Übernahme bereits mehr oder weniger abgeschlossen. Nun hatte auch das chinesische Wirtschaftsministerium das OK für die Übernahme gegeben. Zuvor hatten bereits die Kartellbehörden der EU und der USA den Deal genehmigt.

Nicht nur die Größe macht die Übernahme zu etwas Besonderem. Dadurch, dass EMC zu einem Verbund von mehreren Unternehmen gehört, wurde die Übernahme noch komplexer. Zu EMC gehören neben RSA Security und Pivotal auch der wertvolle Virtualisierungsspezialist VMware, der aber weiterhin an der Börse gehandelt wird. Im Zuge der Übernahme aber wird Michal Dell auch zum Chairman von VMware ernannt.

“Wir befinden uns am Anfang der nächsten industriellen Revolution. Unsere Welt wird zunehmend intelligenter und ist jede Minute besser vernetzt. Letztlich wird sie mit einem großen Internet der Dinge verflochten sein”, kommentiert Michael Dell, Chairman und CEO bei Dell Technologies. Mit dem neuen Unternehmen Dell Technologies verfüge das Unternehmen nun über die notwendigen Ressourcen, um auch sehr großen Unternehmen Produkte und Lösungen anbieten zu können.

Der größte Schritt für Dell und EMC aber dürfte vermutlich der Rückzug von der Börse sein. Nun können beide sich ohne den ständigen Druck durch die Anleger auf die Veränderungen im Markt anpassen.

Martin Schindler

Martin Schindler schreibt nicht nur über die SAPs und IBMs dieser Welt, sondern hat auch eine Schwäche für ungewöhnliche und unterhaltsame Themen aus der Welt der IT.

Recent Posts

Echte Security-KI für den OnPrem-Betrieb

Sie heißt LARA. Sie ist eine Security-KI, die sich auf die individuellen Anforderungen von Kunden…

12 Stunden ago

CISA warnt US-Bundesbehörden VMware-Produkte zu patchen oder offline zu nehmen

Im April haben Angreifer VMware-Patches in kürzester Zeit nachgebaut, um RCE-Angriffe zu starten.

1 Tag ago

Hacker können Tesla Model 3, Y mit Bluetooth-Angriff stehlen

Sicherheitsforscher der NCC Group haben ein Tool entwickelt, mit dem ein Bluetooth Low Energy (BLE)-Relay-Angriff…

1 Tag ago

Die 10 häufigsten Angriffsvektoren für das Eindringen in Netzwerke

Gemeinsam von den USA, Kanada, Neuseeland, Niederlande und Großbritannien herausgegebene Empfehlung enthält Anleitungen zur Eindämmung…

1 Tag ago

Silicon DE Podcast: Frauen in der IT

Frauen sind in der Technologiebranche immer noch unterrepräsentiert. Warum und wie sich das ändern lässt,…

2 Tagen ago

Eternity-Malware-Kit bietet Stealer, Miner, Wurm und Ransomware-Tools

Cyberkriminelle können den neuen Malware-as-a-Service je nach Angriff mit verschiedenen Modulen anpassen.

2 Tagen ago