Categories: Cloud

Informatica bietet neues Lösungspaket für den Data Lake

Informatica stellt eine Sofortlösung für Data Lake Management vor. Für das neue Produkt, das ab Ende des Jahres verfügbar sein soll, hat der Anbieter eine bestehende Lösung mit einer Metadaten-Plattform zusammengeführt. Anwender sollen damit schnell koherente Datenanalysen in polystrukturierten Datenspeichern durchführen können. Die Lösung erkennt Beziehungen zwischen verschiedenen Datensätzen.

Daneben stellt Informatica den Informatica Enterprise Information Catalog vor, der es Unternehmen ermöglicht, alle Daten schnell zu finden und zu verstehen. Dieses Modul liefert zudem intelligente Self-Service-Tools, die neben Machine Learning auch Funiktionen für künstliche Intelligenz umfassen.

Das Informatica Intelligent Streaming hilft bei Projekten aus den Bereichen IoT, Marketing oder Betrugserkennung mit Streaming-Analytics. Mit Informatica Blaze verbessert das Unternehmen die Performance von Hadoop und mit Informatica Secure@Source stellt Informatica ein Tool für die Sicherung von sensiblen Daten vor. Der Informatica Cloud Microsoft Azure Data Lake Store Connector hilft Kunden, durch Self-Service Connectivity geschäftsrelevante Erkenntnisse zu gewinnen. Dafür synchronisiert und integriert die Lösung unterschiedliche Datensätze, die in dem Microsoft Azure Data Lake gespeichert sind.

Der Hadoop-basierte Azure Data Lake lässt sich künftig auch zusammen mit Informatica-Tools nutzen. (Bild: Microsoft)

Diese Erweiterungen lassen sich nahtlos in die bestehenden Data Lake Management-Komponenten von Informatica integrieren, darunter Informatica Big Data Management, Informatica Intelligent Data Lake, Informatica Big Data Integration Hub, Informatica Big Data Relationship Management, Informatica Data Masking und Informatica Secure@Source.

Martin Schindler

Martin Schindler schreibt nicht nur über die SAPs und IBMs dieser Welt, sondern hat auch eine Schwäche für ungewöhnliche und unterhaltsame Themen aus der Welt der IT.

Recent Posts

Sophos: Automotive-Lieferant wird dreimal Opfer von Cybererpressern

Innerhalb von rund zwei Wochen kompromittieren die Gruppen LockBit, Hive und BlackCat das Netzwerk. Anscheinend…

3 Stunden ago

Deutsche Telekom bleibt auf Kurs

Konzernumsatz klettert zwischen April und Juni um fast sechs Prozent auf rund 28 Milliarden Euro.

4 Stunden ago

Cisco meldet Hackerangriff

Unbekannte dringen in das Netzwerk des Unternehmens ein. Zuvor hacken sie das Google-Konto eines Cisco-Mitarbeiters…

5 Stunden ago

Im Blindflug in Richtung Nachhaltigkeit

Eine Mehrheit der deutschen Unternehmen will klimaneutral werden. Aber wie? Für eine Antwort fehlen ihnen…

20 Stunden ago

Unternehmen unterschätzen Cyberrisiken durch vernetzte Partner und Lieferanten

Firmen stufen Sicherheitsrisiken ihrer Partner in digitalen Ökosystemen und Lieferketten als wenig besorgniserregend ein.

20 Stunden ago

Silicon DE im Fokus Podcast: Microsoft und der Mittelstand

Im Silicon DE Podcast erläutert Oliver Gürtler, Leiter des Mittelstandsgeschäfts bei Microsoft Deutschland, im Gespräch…

22 Stunden ago