Categories: CloudCloud-Management

Rackspace nicht mehr an der Börse gelistet

Verschiedene Tochtergesellschaften von Apollo Global Management haben sämtliche Aktien von Rackspace gekauft. Der Investor zahlt 32 Dollar pro Anteilsschein und damit insgesamt rund 4 Milliarden Dollar. Searchlight Capital Partners haben zudem eine strategische Investition in Managed-Cloud-Anbieter getätigt. Damit wird das Unternehmen nicht mehr an der New Yorker Börse gehandelt und ist damit wieder im privaten Besitz. 2013 hätte der Investor noch rund 80 Dollar pro Aktie bezahlen müssen.

Als privates Unternehmen könne Rackspace nun Ressourcen flexibler verteilen. Zudem wolle man auf diesem Weg ein stärkeres Unternehmen aufbauen, das sich besser auf die Anforderungen der Anwender konzentrieren soll.

Taylor Rhodes, CEO und President des Managed Hosting Spezialisten Rackspace. (Bild: Rackspace)

Bereits 2014 war Rackspace in Schieflage geraten. Damals wurde ein Verkauf des Unternehmens erwogen. Allerdings konnte man sich offenbar nicht auf einen Preis einigen. Damals wurde auch Tayler Rhodes zum CEO von Rackspace ernannt. Der erklärt jetzt: “Wir freuen uns sehr über dieses neue Kapitel für Rackspace als Privatunternehmen. Gemeinsam mit Apollo werden wir das langfristige Wachstum von Rackspace sichern sowie unsere führende Position im Markt für Managed Clouds ausbauen.”

Rackspace hat sich nicht nur mit dem so genannten “Fanatical” Support, den das Unternehmen inzwischen auch für Amazon Web Services anbietet, einen Namen gemacht, sondern auch 2010 im Nachgang an ein Projekt mit der NASA das inzwischen von einer großen Community vorangetriebene Projekt OpenStack auf den Weg gebracht.

Nachdem Rackspace ursprünglich auch mit eigenen Hosting-Angeboten an den Markt heran getreten ist, hat das Unternehmen inzwischen den Schwerpunkt bei Angeboten für Tools, Know-how und Support für Technologien wie AWS, Google, Microsoft, OpenStack und VMware. Vor allem größere Unternehmen nutzen das Managed Hosting von Rackspace.

Martin Schindler

Martin Schindler schreibt nicht nur über die SAPs und IBMs dieser Welt, sondern hat auch eine Schwäche für ungewöhnliche und unterhaltsame Themen aus der Welt der IT.

Recent Posts

Bericht: Apple verschiebt Pläne für VR/AR-Headset

Die Entwicklung verzögert sich um mehrere Monate. Apple kämpft angeblich mit der Kamera und zu…

15 Stunden ago

Russische Behörden zerschlagen Ransomware-Gang REvil

Ermittler durchsuchen 25 Objekte und beschlagnahmen Computer, Kryptowährungen und Bargeld in Millionenhöhe. Ein Gericht in…

16 Stunden ago

Spezifikationen für PCIe 6.0 versprechen doppelte Bandbreite

Sie steigt bei 16 Lanes auf bis zu 128 GByte/s. Pro Lane sind bis zu…

4 Tagen ago

Windows 11: Jüngste Vorabversion aktualisiert Bedienoberfläche

Elemente wie Lautstärke und Helligkeit erhalten neue Flyouts im Design von Windows 11. Bei der…

4 Tagen ago

Apple beseitigt Zero-Day-Lücke in HomeKit

Der Fehler betrifft alle unterstützten iPhones und iPads. Die Schwachstelle in HomeKit ist Apple schon…

5 Tagen ago

Canalys: PC-Markt wächst 2021 um 15 Prozent

Es ist das größte Jahreswachstum seit 2012. Im vierten Quartal legt der Markt allerdings nur…

5 Tagen ago