Categories: ÜbernahmeUnternehmen

IoT-Plattform von Cumulocity geht an die Software AG

Die Software AG gibt die Übernahme von Cumulocity bekannt. Cumulocity bietet eine Plattform für die Vernetzung von mit dem Internet verbundenen Geräten. Neben verschiedenen anderen Anbietern bietet die Software AG im Rahmen einer Partnerschaft seit zwei Jahren Produkte der einstigen IoT-Abteilung von Nokia Siemens Networks. Nun wird der Düsseldorfer Spezialist Teil der Software AG. Finanzielle Details der Übernahme wurden nicht bekannt.

Die Software AG wolle damit die eigene Position im Zukunftsmarkt für IoT stärken. Neben einer IoT-Cloud bietet Cumulocity eine Plattform für die Verwaltung von Geräten. Auch eine Integration der IoT-Endgeräte beliebigen IT-Anwendung. Nun plant die Software AG eine noch engere Verzahnung der Lösung mit der Digital Business Plattform.

Die Module von Cumulocity. Jetzt soll das mittelständische Unternehmne die IoT- und Digitalisierungsstrategie der Darmstädter Software AG vervollständigen. (Grafik: Cumulocity)

Cumulocity beschäftigt derzeit etwa 75 Mitarbeiter und zählt Unternehmen wie die Deutsche Telekom, Wipro oder PayPal als Anwender. Die Technologie geht auf Nokia Siemens Networks zurück, die dann 2012 mit einem Management-Buy-Out zu einem eigenständigen Unternehmen wurde.

Die Lösung ist über die Cloud, als On-Premise- oder als Hybrid-Lösung verfügbar. Meist wird die Lösung als “White-Label-Produkt”. Hierzulande baut beispielsweise T-Systems das IoT-Serviceangebot, auf der Plattform von Cumulocity auf. Noch vor wenigen Tagen hatte CEO Bernd Groß im Interview mit silicon.de von Expansionsplänen gesprochen.

Mehr zum Thema

Wie man gefährliche E-Mails identifiziert

Gefälschte E-Mails enthalten häufig Viren oder andere Angreifer. Oft sollen auch private und sensible Daten gestohlen werden. Anhand weniger Kriterien lassen sich gefährliche E-Mails jedoch schnell erkennen.

Die Software AG, die sich auf die Integration von IT-Landschaften und Echtzeittechnologien wie beispielsweise Streaming-Analytics spezialisiert hat, hat im Bereich IoT in der jüngsten Vergangenheit Partnerschaften mit Bosch, Dell und Huawei bekannt gegeben.

Tipp: Weitere Details zu Cumulocity und deren Produkten finden Sie in unserem aktuellen Hintergrundartikel zu Cumulocity.

Redaktion

Recent Posts

Interview: Wo steht Gaia-X heute?

Gaia-X soll Daten-Souveränität und selbstbestimmte Wertschöpfungsketten in einem geschützten Umfeld ermöglichen.

1 Stunde ago

Rekordpatchday: Google stopft im Dezember 232 Löcher in Android

Allein 77 Fixes stehen für die Pixel-Geräte zur Verfügung. Insgesamt 20 Anfälligkeiten stuft Google als…

4 Stunden ago

IDC: PC- und Tabletmarkt schrumpft 2022 voraussichtlich um 12 Prozent

Auch im Jahr 2023 ist nicht mit einem Wachstum zu rechnen. Die Absatzzahlen bleiben aber…

6 Stunden ago

SAP S/4HANA Cloud-Modell für mittelständische Unternehmen

All for One Group SE hat ein neues SAP S/4HANA Cloud-Angebot für SAP-Wartungskunden gelauncht.

21 Stunden ago

Applikationen schneller entwickeln und bereitstellen

AWS re:Invent 2022: sicherer Netzwerkzugang ohne VPN und Tool für Risikobewertungen von Drittanbieter-Software aus dem…

21 Stunden ago

Cybersecurity-Budgets im Gießkannenprinzip

Globale Sicherheitsstudie zeigt: Fast drei Viertel der Unternehmen weltweit erhöhen ihre Ausgaben für Cybersicherheit

22 Stunden ago