Categories: Open SourceSoftware

Microsoft macht Entwicklerplattform CodePlex zu

Microsoft hat angekündigt, die Entwicklerplattform CodePlex zu schließen. Ab sofort können dort keine neuen Projekte mehr angelegt werden. Im Oktober soll in einen reinen Lesemodus umgeschaltet werden, in dem dann auch vorhandene Projekte nicht mehr verändert werden können.

Ab 15. Dezember soll CodePlex nur noch als Archiv zur Verfügung stehen. Nutzer können dann noch dort veröffentlichte Projekte einsehen und Archivdateien mit allen Inhalten eines Projekts in Formaten wie Markdown und JSON herunterladen. Projekte, die auf andere Plattformen umgezogen wurden, können zudem vom CodePlex-Archiv aus verlinkt werden.

Als Alternative zu CodePlex empfiehlt Microsoft GitHub. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung im CodePlex-Wiki beschreibt den Umzug. Microsoft bietet auch eine zusammen mit GitHub entwickelte Importfunktion an. Sie erleichtere den Umzug von Quellcode, Lizenzen und Dokumentationen. Ein Migrationstool soll in Kürze zur Verfügung stehen.

Ausgewähltes Whitepaper

Studie zu Filesharing im Unternehmen: Kollaboration im sicheren und skalierbaren Umfeld

Im Rahmen der von techconsult im Auftrag von ownCloud und IBM durchgeführten Studie wurde das Filesharing in deutschen Unternehmen ab 500 Mitarbeitern im Kontext organisatorischer, technischer und sicherheitsrelevanter Aspekte untersucht, um gegenwärtige Zustände, Bedürfnisse und Optimierungspotentiale aufzuzeigen. Jetzt herunterladen!

Mit der Schließung von CodePlex reagiert Microsoft eigenen Angaben zufolge auf die stark gewachsene Bedeutung von GitHub als Plattform zur Veröffentlichung und Verwaltung von Open-Source-Projekten. Der Konzern untermauert das auch mit Zahlen: Auf GitHub habe Microsoft 2016 mehr als 16.000 Beiträge zu Open-Source-Projekten geleistet. Dagegen seien in den vergangenen 30 Tagen Beiträge für weniger als 350 CodePlex-Projekte eingereicht worden.

Microsoft hatte CodePlex im Sommer 2006 live geschaltet. Es löste damals Entwicklerportal “GoDotNet” ab. Die ersten Entwickler zeigten sich mit dem Portal zufrieden und hielten es für eine Verbesserung.

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Open Source aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Peter Marwan

Peter Marwan ist Chefredakteur von silicon.de und immer auf der Suche nach Möglichkeiten, wie Firmen den rasanten Fortschritt in der IT-Branche in der Praxis nutzen können. Dabei geht es nicht nur darum, Vorhandenes zu optimieren, sondern vor allem auch um Ansätze und Strategien, mit denen sich neue, durch die IT unterstützte Geschäftsmodellle entwickeln lassen.

Recent Posts

Schnelle Klicks mit schlimmen Folgen

Mit psychologischen Tricks verleiten Spear-Phishing-Angreifer ihre Opfer zu schnellen Klicks auf betrügerische Mails, warnt David…

11 Stunden ago

Lieferkettensorgfalts- pflichtengesetz setzt Unternehmen unter Zugzwang

Modebranche, Textilindustrie und Einzelhandel stehen unter Druck, die Vorgaben des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) ab Januar 2023…

14 Stunden ago

Mit DevOps die Produktivität und Qualität von Software-Releases erhöhen

Das DevOps-Konzept erfordert eine weitflächige Automatisierung, um die Prozesse der Softwareentwicklung zu verbessern, sagt Gastautorin…

1 Tag ago

Social Media für Unternehmen

Bitkom veröffentlicht neuen Social-Media-Leitfaden: Hilfreiche Tipps, wie Unternehmen soziale Medien erfolgreich für sich nutzen können.

3 Tagen ago

High-Tech im Stall, KI auf dem Acker

Bitkom und DLG stellen neue Studie zur Digitalisierung der Landwirtschaft vor. 8 von 10 Höfen…

3 Tagen ago

Software gemeinsam entwickeln

Open Source ist das Fundament einer „Sharing Economy“, sagt der Forschungsbeirats der Plattform Industrie 4.0.

4 Tagen ago