Categories: EntwicklerProjekte

DevOps-Plattform Puppet optimiert Container-Verwaltung

Puppet, Hersteller der gleichnamigen DevOps-Tools, stellt für die Community- und für die Enterprise-Version mit der Container-Verwaltung Lumogon und mit Cloud Discovery neue Werkzeuge vor. Mit Puppet Enterprise 2017.2 wird die Plattform um Tools erweiter , die eine visuelle Orchestrierung und eine bessere Visualisierung für die Verwaltung von Software-Pakten liefern sollen. Zusammen mit der Aktualisierung der Open-Source-Plattform wir diese nun in Puppet 5 Platform umgetauft.

Puppet Cloud Discovery soll als neuer SaaS-Service Anwendern einen vollständigen Überblick über die Cloud-Infrastruktur und auch die Modellierung von kurzlebigen Cloud-Infrastrukturen ermöglichen. (Bild: Puppet)

Mit Lumogon und Puppet Cloud Discovery sollen Anwender mehr Transparenz bei Container– und Cloud-Workloads bekommen, wie das Unternehmen in einem Blog mitteilt. Diese Transparenz bilde die Grundlage für eine sichere Verwaltung und erfolgreiche Automatisierung.

Lumogon bietet für alle, die an einem Container beteiligt sind, wie etwa Anwendungsentwicklern, Site Reliability Engineers, Release-, Entwicklungs- und Betriebsingenieure (DevOps) ein Werkzeug, das genau auflistet, woraus sich ein Container zusammensetzt.

Lumogon listet für alle Beteiligten sämtliche Informationen über einen Container und der darin enthaltenen Anwendungen. (Bild: Puppet)

Lumogon, das ab sofort für Puppet verfügbar ist, liefert für jedes Docker-Abbild sowie laufende Container Informationen, sammelt Metadaten zu Container-Anwendungen und fasst diese zu Berichten zusammen. Darin sind auch sämtliche Veränderungen aufgezeichnet.

Ausgewähltes Webinar

Praxisleitfaden für den Schutz von Unternehmen vor Ransomware

Helge Husemann, Product Marketing Manager EMEA von Malwarebytes, stellt in diesem 60-minütigen Webinar (Aufzeichnung) die neue Sicherheitslösung Malwarebytes Endpoint Protection vor. Sie enthält ein mehrstufiges Sicherheitskonzept und bietet damit einen effektiven Schutz vor modernen Bedrohungen wie WannaCry, Petya und anderen.

Puppet Cloud Discovery soll auf Amazon Web Services einen Überblick über verschiedene Cloud-Instanzen liefern. Auch für die Modellierung kurzlebiger Cloud-Infrastrukturen eigne sich das Werkzeug. Die Technologie wird als Service ab Ende Mai 2017 in einer eingeschränkten Testversion verfügbar sein. Puppet wurde 2005 gegründet und versorgt inzwischen laut eigenen Angaben mehr als 37.000 Kunden, darunter auch 75 Fortune-100-Unternehmen mit DevOps-Lösungen.

Ausgewählte, passende Whitepaper:

Martin Schindler

Martin Schindler schreibt nicht nur über die SAPs und IBMs dieser Welt, sondern hat auch eine Schwäche für ungewöhnliche und unterhaltsame Themen aus der Welt der IT.

Recent Posts

Schnelle Klicks mit schlimmen Folgen

Mit psychologischen Tricks verleiten Spear-Phishing-Angreifer ihre Opfer zu schnellen Klicks auf betrügerische Mails, warnt David…

11 Stunden ago

Lieferkettensorgfalts- pflichtengesetz setzt Unternehmen unter Zugzwang

Modebranche, Textilindustrie und Einzelhandel stehen unter Druck, die Vorgaben des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) ab Januar 2023…

15 Stunden ago

Mit DevOps die Produktivität und Qualität von Software-Releases erhöhen

Das DevOps-Konzept erfordert eine weitflächige Automatisierung, um die Prozesse der Softwareentwicklung zu verbessern, sagt Gastautorin…

1 Tag ago

Social Media für Unternehmen

Bitkom veröffentlicht neuen Social-Media-Leitfaden: Hilfreiche Tipps, wie Unternehmen soziale Medien erfolgreich für sich nutzen können.

3 Tagen ago

High-Tech im Stall, KI auf dem Acker

Bitkom und DLG stellen neue Studie zur Digitalisierung der Landwirtschaft vor. 8 von 10 Höfen…

3 Tagen ago

Software gemeinsam entwickeln

Open Source ist das Fundament einer „Sharing Economy“, sagt der Forschungsbeirats der Plattform Industrie 4.0.

4 Tagen ago