Categories: Cloud

Telekom schnürt Salesforce-Starter-Paket

Mit dem Sales Service Starter Package sollen Unternehmen schnell aus Kundendaten Mehrwert generieren können. Das Paket bietet Zugriff auf Salesforce CRM. Kunden der Telekom können darüber Geschäftsprozesse von allen Geräten aus verwalten. Die Telekom stellt den Service aus den eigenen Rechenzentren bereit.

Über die Salesforce Sales Cloud können Anwneder die eigenen Kundendaten effektiv verwalten. Neben einem umfassenden Überblick über die Kundeninformationen, können auch Vertiebsaktivitäten, wichtige Kontakte und sämtliche Kommunikationsvorgänge mit dem Kunden gespeichert werden und in Echtzeit abgerufen werden. Über die Service Cloud können Anwender den Kundenservice personalisieren und eine Rundumsicht auf den Kunden bekommen und zu jeder Zeit die richtige Antwort auf Kundenanfragen über sämtliche Kanäle bereitstellen.

“Das Salesforce Package vereinfacht die Digitalisierung und sorgt für Effizienz. CRM bedeutet, Daten-Transparenz über alles Kundenkontakte hinweg und ermöglicht damit optimierte Services und maximale Kundenzufriedenheit”, so Frank Strecker, der Verantwortliche für das Cloud-Business der Deutschen Telekom. Die Deutsche Telekom ist derzeit laut eigenen Angaben der einzige Reseller für die Region DACH.

Ausgewähltes Whitepaper

Report: State of Digital Transformation EMEA 2019

Zu den größten Hürden der digitalen Transformation zählen der mobile Zugriff auf Unternehmensdaten und Anwendungen, die Nutzung unsicherer Netzwerke und nicht verwalteter Geräte. Das geht aus dem Report „State of Digital Transformation EMEA 2019“ von Zscaler hervor. Jetzt den vollständigen Report herunterladen!

Anwender, die einen Vertrag mit zwei Jahren Laufzeit unterzeichnen, bekommen drei Monate lang kostenlosen Zugriff auf die Salesforce Sales Cloud oder die Service Cloud. Danach werden 59 Euro pro Nutzer und Monat im ersten und rund 80 Euro im zweiten Jahr fällig. Dieses Angebot gilt noch bis zum 15. Januar 2018. Anwender müssen mindestens zehn Lizenzen erwerben. Anwender können auch die iPaaS solution Data-Orchestration-as-a-Service (DOaaS) from T-Systems dazubuchen, über die sich Anwendungen im lokalen Rechenzentrum mit den Cloud-Anwendungen schnell verbinden lassen.

Mit dem Data-Orchestration-as-a-Service (DOaaS) bietet die Telekom einen Service, der Cloud-Lösungen wie Salesforce mit der bestehenden Infrastruktur verbindet. Dadurch können Anwender bruchlos Medien konsumieren, Prozesse durchgängig abbilden und Informationssilos vermeiden. DOaaS ist ab 12 Euro pro Nutzer und Monat verfügbar. Allerdings liegt die Mindestabnahme bei 50 Lizenzen.

Mit dem Quick Start bietet die Deutsche Telekom ein Bündel für 5900 Euro. Darin sind Implementierungs-Support, Requirements-Analyse, Setup, Datenimport, Konfiguration und Support enthalten. Die Telekom bietet dieses Paket in Deutschland, Österreich und der Schweiz an.

Sorry, there are no polls available at the moment.
Martin Schindler

Martin Schindler schreibt nicht nur über die SAPs und IBMs dieser Welt, sondern hat auch eine Schwäche für ungewöhnliche und unterhaltsame Themen aus der Welt der IT.

Recent Posts

BlackBerry QNX für automatisiertes Fahren

BlackBerry unterstützt Cariad, das Softwareunternehmen des Volkswagen Konzerns, mit QNX-Technologie für Softwareplattform VW.OS.

9 Stunden ago

Sicherheitsanforderungen treiben private 5G-Netze voran

Verbesserte Security- und Datenschutzfunktionen sind laut Studie von Trend Micro das Hauptmotiv für den Ausbau…

15 Stunden ago

Hödlmayr optimiert interne Fahrzeuglogistikprozesse

Durchgängige Digitalisierung interner Logistikprozesse für rund 500.000 Fahrzeuge jährlich.

15 Stunden ago

Phishing-Angriff auf Facebook-Messenger stiehlt Millionen von Anmeldedaten

Gruppe setzt Technik ein, um die Blockierung ihrer URLS zu umgehen. Enormes Wachstum von Phishing-Angriffen…

16 Stunden ago

Nachhaltigkeitslösung aus der Cloud

Mit dem Microsoft Sustainability Manager erfassen, dokumentieren und beeinflussen Unternehmen ihren CO2-Abdruck.

16 Stunden ago

EU-Parlament verabschiedet Gesetze für digitale Dienste

Digital Markets Act und Digital Services Act stärken die Rechte für Verbraucher. Sie sollen den…

16 Stunden ago