Categories: MobileMobile Apps

iPhone 8 – Einstiegspreis bei 1000 Dollar

Mehr als 1000 Dollar soll das iPhone 8 laut Bericht der New York Times kosten. Das aktuelle iPhone 7 Plus mit 256 GByte kostet 850 US-Dollar, das iPhone 7 ist in den USA ab 650 US-Dollar ohne Vertrag zu bekommen. Die 1.000 US-Dollar sind zudem nur der Einstiegspreis. Die Version mit 512 GByte Speicher dürfte noch etwas teurer sein. Hierzulande wären umgerechnet inklusive Umsatzsteuer über 1.000 Euro möglich. Damit scheint Apple ein neues Preissegment für die Spitzenmodelle aufbauen zu wollen.

Das iPhone 8 löst nicht etwa das iPhone 7 ab sondern soll als Jubiläumsmodell neben dem iPhone 7s und dem iPhone 7s Plus verkauft werden. Diese werden vermutlich weiterhin zu den normalen Preisen angeboten und auch über ein iPhone SE 2 wird bereits diskutiert.

Ausgewähltes Whitepaper

So lassen sich Risiken bei der Planung eines SAP S/4HANA-Projektes vermeiden

Ziel dieses Ratgebers ist es, SAP-Nutzern, die sich mit SAP S/4HANA auseinandersetzen, Denkanstöße zu liefern, wie sie Projektrisiken bei der Planung Ihres SAP S/4HANA-Projektes vermeiden können.

Das iPhone 8 soll unbestätigten Gerüchten zudem mit einem randlosen OLED-Display und mit einer Gesichtserkennung ausgerüstet werden. Diese soll mit mehrere Kameras eine Aufnahmen mit Tiefeninformationen vom Gesicht des Nutzers anfertigen und sich nicht durch ein Foto täuschen lassen. Den Gerüchten nach soll das Smartphone in der Lage sein, das Gesicht eines Nutzers zu scannen, ohne dass dieser das Gerät in die Hand nehmen und vor sein Gesicht führen muss. Die biometrische Sicherheitsfunktion soll das iPhone auch dann entsperren, wenn es beispielsweise vor dem Nutzer auf dem Tisch liegt.

Außerdem soll das iPhone 8 per Induktion geladen werden können. Nach einem neuen Bericht der japanischen Website Macotakara setzt Apple dabei auf den Qi-Ladestandard, allerdings mit einem Ladeprofil, das nur mit 7,5 Watt arbeitet. Dieses Feature könnte sich aber auch noch verzögern.

Die neuen iPhones sollen angeblich am 12. September 2017 vorgestellt und schon wenig später verfügbar sein. Einen offiziellen Termin seitens Apple gibt es aber noch nicht.

[mit Material von Andreas Donath, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Martin Schindler

Martin Schindler schreibt nicht nur über die SAPs und IBMs dieser Welt, sondern hat auch eine Schwäche für ungewöhnliche und unterhaltsame Themen aus der Welt der IT.

View Comments

  • > 1000$ ! Never! Da bekomme Ich bei xiaomi 3-4 Topgeräte für, die einem i-phone in Nichts nachstehen!

Recent Posts

Bericht: Nvidia gibt Übernahme von ARM auf

Angeblich trifft der US-Chiphersteller erste Vorbereitungen für die Rücknahme seines Kaufangebots. Auslöser sind die geringen…

10 Stunden ago

Topics: Google stellt neuen Cookie-Nachfolger vor

Er löst den gescheiterten Vorschlag FLoC ab. Google verspricht mit Topics mehr Transparenz und Einflussnahme…

11 Stunden ago

Microsoft steigert Umsatz und Gewinn im zweiten Fiskalquartal

Die Cloud-Sparte ist erneut ein wichtiger Wachstumsmotor. Aber selbst das Geschäft mit Windows-OEM-Lizenzen erzielt ein…

12 Stunden ago

Aktives Scannen: den Hackern einen Schritt voraus

In der vernetzten Produktion wachsen IT und OT zusammen. Damit steigt das Sicherheitsrisiko deutlich bis…

1 Tag ago

Covid-19-Impfkampagne: Digitale Koordination von Impfterminen

Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein setzt auf Online-Portal mit Oracle-Technologie.

2 Tagen ago

Allianz Risk Barometer 2022: Cyberangriffe weltweites Top-Risiko für Unternehmen

Elfte Umfrage der Allianz: Cyber, Betriebsunterbrechung und Naturkatastrophen sind weltweit die drei größten Geschäftsrisiken in…

2 Tagen ago