Categories: M2MNetzwerke

Teamviewer und Vodafone kooperieren für Fernwartung in IoT-Szenarien

Vodafone bietet seinen Kunden in IoT-Szenarien künftig die Remote-Access- und Remote-Control-Software von Teamviewer an. Damit können Techniker aus der Firmenzentrale auf vernetzte Maschinen an anderen Produktionsstandorten zugreifen, Software-Fehler analysieren und gegebenfalls beheben. Dazu soll ihnen eine leicht verständliche Benutzeroberfläche zur Verfügung gestellt werden, über die sie arbeiten und beispielsweise Updates so einspielen können, als stünden sie direkt vor der Maschine.

Die Partner stellen als Vorteile vor allem kürzere Reaktionsgeschwindigkeit und Kosteneinsparungen heraus. Techniker müssten nicht mehr vor Ort sein, sondern könnten bei Fehlern direkt von ihrem Standort aus eingreifen. Einen ersten Referenzkunden haben die beiden Partner bereits im Oktober auf einer Veranstaltung mit der Firma Kelch präsentiert.

Der Hersteller von Messinstrumenten und Schneidemaschinen aus dem Großraum Stuttgart rüstet seine Maschinen mit dem WLAN-LTE-Router MachineLink 4G von Vodafone aus. Dadurch ist die Verbindung überall dort gewährleistet, wo Vodafone als Netzbetreiber aktiv ist. Für den Verwaltungszugriff steht den Technikern dann die Teamviewer-Software zur Verfügung.

Teamviewer selbst entwickelt derzeit zudem eine eigene IoT-Lösung. Details dazu wird der Hersteller voraussichtlich noch im Laufe des Monates bekannt geben. Grundsätzlich verknüpft das Unternehmen dazu sein Global Access Network mit seiner Software für Fernüberwachung und Fernzugriff. Zu Beginn wird damit der Zugriff auf Raspberry-Pi-Geräte möglich sein, Android und Windows IoT sind aber bereits in Vorbereitung.

Loading ...
Peter Marwan

Peter Marwan ist Chefredakteur von silicon.de und immer auf der Suche nach Möglichkeiten, wie Firmen den rasanten Fortschritt in der IT-Branche in der Praxis nutzen können. Dabei geht es nicht nur darum, Vorhandenes zu optimieren, sondern vor allem auch um Ansätze und Strategien, mit denen sich neue, durch die IT unterstützte Geschäftsmodellle entwickeln lassen.

Recent Posts

Microsoft meldet Umsatz- und Gewinnwachstum im vierten Fiskalquartal

Beide Kategorien übertreffen auch die Erwartungen von Analysten. Die Cloudsparte erzielt mit 30 Prozent das…

4 Stunden ago

Windows Server: Microsoft beschränkt sich künftig auf LTSC-Releases

Der Semi-Annual Channel fällt dem Rotstift zum Opfer. Das LTSC-Release erhält indes zehn Jahre Support.…

6 Stunden ago

Apple meldet neuen Umsatzrekord im dritten Fiskalquartal

Die Einnahmen und auch der Gewinn legen deutlich zu. Beide Kategorien übertreffen die Prognosen der…

8 Stunden ago

Kaseya dementiert Lösegeldzahlung

Das Entschlüsselungstool steht weiterhin betroffenen Organisationen kostenlos zur Verfügung. Kaseya verlangt jedoch die Unterzeichnung einer…

1 Tag ago

Rechnungsverarbeitung im Outsourcing – als Full-Service oder modulweise

Scannen, Datenextraktion und Validierung wahlweise per Outsourcing oder im eigenen Haus – für diese modulartige…

1 Tag ago

Microsoft beendet Support für Microsoft-365-Apps in Internet Explorer 11

Das Unternehmen erinnert an den Stichtag 17. August 2021. Danach sind die webbasierten Anwendungen unter…

1 Tag ago