Categories: Cloud-Management

C5-Testat des BSI für Dropbox Business und Dropbox Education

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat Dropbox ein Testat nach dem von der Behörde entworfenen Anforderungskatalog “Cloud Computing Compliance Controls Catalogue” (C5) ausgestellt. Im Gegensatz zu anderen Sicherheitsstandards bezieht der Anforderungskatalog C5 auch die sogenannten Umfeldparameter ein. Er gibt damit auch Auskunft über Datenlokation, Diensterbringung, Gerichtsstandort, Zertifizierungen sowie Ermittlungs- und Offenbarungspflichten gegenüber staatlichen Stellen.

Damit will das BSI Unternehmen bei der Entscheidung helfen, ob Cloud-Dienste den gesetzlichen Vorschriften, den eigenen Richtlinien oder der Gefährdungslage bezüglich Wirtschaftsspionage entsprechen. Die Testierung nach BSI C5 gilt für Dropbox Business und Dropbox Education. Neu- und Bestandskunden können auf Anfrage ab sofort Einsicht in das Testat nehmen.

“Der C5-Katalog des BSI ist die Grundlage für mehr Sicherheit beim Cloud Computing. Wir freuen uns, dass der C5-Anforderungskatalog des BSI von immer mehr Cloud-Anbietern als etablierter Sicherheitsstandard anerkannt wird. Cyber-Sicherheit ist eine notwendige Voraussetzung der Digitalisierung, bei der für viele Unternehmen die sichere Auslagerung von Daten in die Cloud ein wichtiger Baustein ist”, erklärt Arne Schönbohm, Präsident des BSI, in einer Pressemitteilung.

Ausgewähltes Whitepaper

SAP S/4HANA trifft ECM: Was Sie für eine erfolgreiche Migrationsstrategie beachten sollten

Ceyoniq beleutet in diesem Whitepaper anhand von sechs Thesen die wichtigsten Aspekte zum Thema und gibt Tipps für eine erfolgreiche Migrationsstrategie.

Das BSI hat den Standard C5 im Februar 2016 veröffentlicht. Der erste international agierende Anbieter, der ein Testat nach dem C5-Katalog erhalten hat, war im Dezember 2016 Amazon Web Services. Es wurde damals für das neue AWS-Rechenzentrum in Frankfurt verliehen. Im August 2017 hat es dann auch Microsoft für seine Microsoft Cloud Deutschland erhalten.

Mehr zum Thema

Microsoft, T-Systems und das Datentreuhändermodell

Deutsche Unternehmen standen Cloud-Angeboten von Microsoft bisher skeptisch gegenüber. Nun soll ein komplexes Vertragswerk Bedenken ausräumen. Dabei übernimmt T-Systems die Rolle als Datentreuhänder. Doch wie funktioniert dieses Konstrukt im Detail?

Für seine Angebote im Rahmen der “Microsoft Cloud Deutschland” hat der Konzern mit dem Konzept des Datentreuhänders, dessen Rolle in Deutschland T-Systems übernimmt, einen etwas umständlichen, aber aus seiner Sicht wohl notwendigen Weg gewählt, um seine Cloud-Dienste auch deutschen und europäischen Kunden rechtssicher anbieten zu können. Andere Anbieter sehen in dem Modell für sich und ihre Kunden keinen Mehrwert und keine Notwendigkeit, ähnliche Konstrukte aufzusetzen.

Peter Marwan

Peter Marwan ist Chefredakteur von silicon.de und immer auf der Suche nach Möglichkeiten, wie Firmen den rasanten Fortschritt in der IT-Branche in der Praxis nutzen können. Dabei geht es nicht nur darum, Vorhandenes zu optimieren, sondern vor allem auch um Ansätze und Strategien, mit denen sich neue, durch die IT unterstützte Geschäftsmodellle entwickeln lassen.

Recent Posts

Bericht: Apple verschiebt Pläne für VR/AR-Headset

Die Entwicklung verzögert sich um mehrere Monate. Apple kämpft angeblich mit der Kamera und zu…

16 Stunden ago

Russische Behörden zerschlagen Ransomware-Gang REvil

Ermittler durchsuchen 25 Objekte und beschlagnahmen Computer, Kryptowährungen und Bargeld in Millionenhöhe. Ein Gericht in…

17 Stunden ago

Spezifikationen für PCIe 6.0 versprechen doppelte Bandbreite

Sie steigt bei 16 Lanes auf bis zu 128 GByte/s. Pro Lane sind bis zu…

4 Tagen ago

Windows 11: Jüngste Vorabversion aktualisiert Bedienoberfläche

Elemente wie Lautstärke und Helligkeit erhalten neue Flyouts im Design von Windows 11. Bei der…

4 Tagen ago

Apple beseitigt Zero-Day-Lücke in HomeKit

Der Fehler betrifft alle unterstützten iPhones und iPads. Die Schwachstelle in HomeKit ist Apple schon…

5 Tagen ago

Canalys: PC-Markt wächst 2021 um 15 Prozent

Es ist das größte Jahreswachstum seit 2012. Im vierten Quartal legt der Markt allerdings nur…

5 Tagen ago