Categories: MobileSmartphone

Galaxy S9 wird schnell an Wert verlieren

Das Samsung Galaxy S9 wird in den nächsten Tagen in den Verkauf kommen. Ein Preis ist noch nicht bekannt. Betrachtet man jedoch die Preisentwicklung der Vorgängermodelle, dann wird schnell klar, dass es sich unter Umständen lohnen kann, mit dem Kauf des neuen Premium-Modelles einige Wochen zu warten.

Laut einer Analyse des Vergleichsportals guenstiger.de wurden sowohl das Galaxy S7 wie auch das S8 schon nach zwei Monaten im Schnitt um 25 Prozent günstiger angeboten als bei der Markteinführung. Allerdings gilt diese Analyse nur für Onlineangebote.

Preisentwicklung der Samsung-Modelle Galaxy S7 und Galaxy S8 im Vergleich. (Bild: guenstiger.de)

2016 wurde das Samsung Galaxy S7 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 699 Euro in Deutschland auf den Markt gebracht. Das Galaxy S8 kam 2017 für 799 Euro in die Läden. Wer sich gedultete und bei beidne Modellen vier Wochen mit der Bestellung wartete, zahlte demnach durchschnittlich 15 Prozent weniger.

Ausgewähltes Whitepaper

Report: State of Digital Transformation EMEA 2019

Zu den größten Hürden der digitalen Transformation zählen der mobile Zugriff auf Unternehmensdaten und Anwendungen, die Nutzung unsicherer Netzwerke und nicht verwalteter Geräte. Das geht aus dem Report „State of Digital Transformation EMEA 2019“ von Zscaler hervor. Jetzt den vollständigen Report herunterladen!

Schon nach acht Wochen konnte man bereits ein Viertel des Einführungspreises sparen. Danach bremst sich der Preisverfall etwa ab. Die Marke von 30 Prozent fiel nämlich erst zwischen dem sechsten und siebten Monat.

„Der enorme Konkurrenzdruck unter den Händlern sorgt gemeinsam mit der hohen Nachfrage seitens der Konsumenten dafür, dass die Preise der Samsung Galaxy S-Serie nach ihrem Marktstart sehr schnell fallen“, weiß Nicole Berg, Communications Manager bei guenstiger.de. „Wir erwarten beim S9 eine ähnlich gravierende Entwicklung wie beim S7 und S8, sodass nach dem ersten Verkaufsmonat Ersparnisse im zweistelligen Bereich möglich sind.“

Doch der nahende Verkaufsstart des Galaxy S9 wirk sich jedoch auch auf die Preise des Vorgängermodells aus. So wurden die beiden Flaggschiff-Modelle Galaxy S8 und Galaxy S8+ am Wochenende bei Media Markt und Saturn vergünstigt angeboten. Kurz darauf zog auch Amazon gleich und bot das Galaxy S8 für 499 Euro und das Galaxy S8+ für 579 Euro an, jedoch kurz darauf wurde der Preis wieder auf 521 Euro angehoben. Bei Media Markt und Saturn ist unterdessen das Galaxy S7 für 399 Euro im Angebot. Bei Rakuten gibt es das Galaxy S8 allerdings noch zu einem Preis von unter 500 Euro (Rabattcode: AW6GXTV).

Ausgewähltes Whitepaper

So lassen sich Risiken bei der Planung eines SAP S/4HANA-Projektes vermeiden

Ziel dieses Ratgebers ist es, SAP-Nutzern, die sich mit SAP S/4HANA auseinandersetzen, Denkanstöße zu liefern, wie sie Projektrisiken bei der Planung Ihres SAP S/4HANA-Projektes vermeiden können.

Damit ist der Preis für das Samsung-Smartphone seit Beginn des Verkaufsstarts Ende April 2017 um etwa ein Drittel gefallen. Trotz der relativ hohen Preise konnte Samsung innerhalb der ersten vier Wochen von den beiden High-End-Smartphones fünf Millionen Stück absetzen. Für den 25. Februar plant Samsung die Nachfolger von S8 und S8+ vorzustellen. Das Galaxy S9 wird hierzulande mit dem Exynos 9810 angeboten, der ersten Benchmarks zufolge eine erhebliche Leistungssteigerung bringt und auch mehr Leistung bieten soll als der für S9-Modelle in den USA genutzte Snapdragon 845 von Qualcomm.

Martin Schindler

Martin Schindler schreibt nicht nur über die SAPs und IBMs dieser Welt, sondern hat auch eine Schwäche für ungewöhnliche und unterhaltsame Themen aus der Welt der IT.

Recent Posts

Bitkom-Umfrage: Klimaschutz treibt Digitalisierung der Landwirtschaft

Sensoren analysieren die Bodengesundheit, KI hilft beim Düngen, IoT steuert die Bewässerung – 68% der…

1 Tag ago

Studie: Hoher News-Konsum senkt Arbeitsproduktivität

Adobe hat Manager und Mitarbeitende gefragt, ob negative politische Nachrichten ihre Produktivität beeinträchtigen. Die große…

2 Tagen ago

Leitlinien für Cyber-Security – Grundlagen für Neulinge

Die Erfahrung zeigt, dass manche Unternehmen noch immer kein Fachpersonal für Cyber-Security beschäftigen. Natürlich lässt…

2 Tagen ago

Studie: Angriffe auf Browser nehmen deutlich zu

Der Anstieg vom ersten zum zweiten Quartal liegt bei 23 Prozent. Cyberkriminelle interessieren sich vor…

3 Tagen ago

Turnstile: Cloudflare stellt Alternative zu Captchas vor

Turnstile arbeitet im Hintergrund und ersetzt Captchas vollständig. Für die Lösung einer Herausforderung benötigen Nutzer…

3 Tagen ago

Schmiergeld: US-Börsenaufsicht verhängt erneut Bußgeld gegen Oracle

Es geht um Verstöße gegen ein Anti-Korruptionsgesetz. Demnach zahlten Niederlassungen von Oracle in der Türkei,…

3 Tagen ago