Android-Nutzer bleiben dem Betriebssystem länger treu

Cloud

Seit einigen Jahren wächst die Bindung von Android-Nutzern und übersteigt inzwischen die von Anwendern des iPhones. Grund dafür ist auch die größere Auswahl an Hardware.

Eine Studie der Marktforscher Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) zeigt unter Nutzern der Android-Plattform eine höhere Bindung an das Mobilbetriebssystem. Laut der Untersuchung war der Wert bei Android und iOS seit Anfang 2016 relativ stabil und hat jetzt einen Höchststand erreicht.

So lag der gemessene Loyalitäts-Wert bei Android zunächst bei 89 Prozent. Der steigt im Dezember 2017 auf 91 Prozent. Bei iOS wuchs der Wert der “Consumer Retentition” im gleichen Zeitraum von 85 auf 88 Prozent. Dass dieser Wert bei Android höher liegt, war laut CIRP nicht immer so. Erst seit 2014 scheinen die Android-Nutzer eingefleischter zu sein als das iOS-Pendant.

Der Anteil derer, die über ein Jahr hinweg auf einem Betriebssystem bleiben, wächst seit einigen Jahren und habe jetzt einen Höchststand erreicht. (Bild: CIRP)
Der Anteil derer, die über ein Jahr hinweg auf einem Betriebssystem bleiben, wächst seit einigen Jahren und habe jetzt einen Höchststand erreicht. (Bild: CIRP)

“Android-User-Loyalität übertrifft die von iOS leicht”, kommentiert Josh Lowitz, Partner and Mitgründer von CIRP. “Über die Zeit hatte sich die Android-Loyalität beständig gesteigert, vor allem deshalb, weil es bei der Verfügbarkeit von Apps, Musik und Videos Gleichstand erreichte und so die Nutzererfahrung der beiden Plattformen sich anglich. Android-Nutzer profitieren auch davon, dass es eine breite Palette an Smartphones von verschiedenen Herstellern gibt, so können sie die Hardware austauschen, ohne dafür ein neues Betriebssystem lernen zu müssen.”

Mit wachsenden Loyalitätswerten wird es für Apple und Google schwieriger, neue Nutzer für die eigene Plattform zu gewinnen.

“Bei Android und iOS wuchs die Loyalität seit 2015 und auch noch bis 2016, seitdem flacht sich das Wachstum etwas ab”, so Mike Levin, Partner und Mitgründer von CIRP. Derzeit sei der Grad der Bindung höher als jemals zuvor. “Nachdem es nur noch zwei Betriebssysteme auf dem Markt gibt, sieht es so aus als würden Anwender sich für eines entscheiden, lernen damit umzugehen, investieren in Apps und Storage und bleiben dann auf der Plattform.” Nun müssten die beiden Anbieter Apple und Google Wege finden, wie sie diesen loyalen Kunden Services und Produkte verkaufen können.

Wie kommt es zu dem Wert? CIRP beobachtet vierteljährlich eine Gruppe von 500 Nutzern von jeder Plattform. “Loyalität” wird als Prozentzahl über 12 Monaten hinweg gemessen sobald ein Nutzer ein neues Telefon aktiviert. Die Forscher betonen aber, dass Android eine deutlich größere Nutzerbasis habe und aufgrund dieser größeren Gruppe sei die tatsächliche Zahl von Nutzern, die von iOS zu Android wechseln größer gleich der absoluten Zahl von Nutzern, die von Android auf iOS wechseln.

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Ausgewähltes Whitepaper

EMM – ein nützliches Werkzeug zur Einhaltung der DSGVO

Am 25. Mai 2018 tritt die europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. In diesem Dokument finden Unternehmen Rahmenbedingungen, mit denen sie ihre Richtlinien für mobilen Datenschutz und mobile Sicherheit sowie die Durchsetzungskonzepte bewerten können.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen